Anzeige

Samsung Galaxy S5: Bilder zeigen das Gerät in voller Pracht

Nur noch wenige Stunden trennen uns vom Unpacked-Event von Samsung, auf dem die Vorstellung des Samsung Galaxy S5 stattfindet. Lange war es ruhig um das Gerät, so richtig viele Leaks gab es nicht. Nun ist aber die Katze anscheinend aus dem Sack, ein Editor von SamMobile beglückte bereits seine Twitter-Timeline mit einigen erste Einblicken und Erkenntnissen. So teilt Faryaab Sheikh mit, dass das Gerät kein Metall als Material nutzen würde, er hoffe aber, dass noch eine zweite Variante des Gerätes vorgestellt wird.

BhOj6mNCYAAx_p1

Der direkte Vergleich zu einem Samsung Galaxy S4 zeigt: das S5 ist auf jeden Fall eine Ecke größer als sein Vorgänger, der mit 5 Zoll auf den Markt kam. Auf der Vorderseite erkennt man im unteren linken Bereich, dass die Menütaste verschwindet, hier sieht es nun ganz danach aus, als hätte man schnellen Zugriff zum Wechsel zwischen den einzelnen Apps. Ich freue mich auf jeden Fall auf heute Abend, ich selber habe vom Hotel aus keinen weiten Weg zur Event-Location, das erleichtert meine Arbeit noch einmal etwas. Falls heute Abend der Server in die Knie geht: ruhig Blut, das wird schon wieder 😉

BhOqHksCUAAvewM BhOixyCCMAAHtpW

BhO7SSACEAE3_Y8

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

52 Kommentare

  1. Ich bin eigentlich kein Fan mehr von Samsung. Mit meinem S1 war alles in Ordnung, aber mittlerweile geht mir das Unternehmen auf die Nerven. Trotzdem bin ich vom Sperrbildschirm begeistert, der sieht echt schick aus.

    Das Gerät an sich ist eher langweilig. Nichts neues, nur größer, leider.

  2. „…in voller Pracht“ > manchmal kannst du ganz schon fies sein, Caschy 😉

  3. Wichtig war nur, dass die Spekulationen über das S5 wieder brutal ins Kraut geschossen sind und das Ergebnis einfach nur zum Wegschauen ist, aber ich habe gehört, beim S6 kommt ein Metallgehäuse und ein anderes Design, ganz ehrlich!

    Disclaimer: Wenn das das nur das S5 Neo ist und die kolportierte Premium-Version dann wieder gut aussieht bin im Unrecht 🙂

  4. Hmm, sieht irgendwie ziemlich genau so aus wie das S4… nur mit anderer Rückseite und etwas größer. Irgendwie traurig, dass sie jedes Jahr ein neues Flagschiff rausdrücken, statt lieber alle 2 Jahre was wirklich innovatives… -.-

  5. Hm schon wieder das selbe Design? Die Rückseite gefällt mir auch nicht wirklich.

  6. Mein Gott wie öde.. Gleicher unschöner Plastik-Mist wie immer, NOCH größer nach dem Motto „unpraktikabel aber wir haben ja sonst keine Ideen“, und so weiter und so fort. Samsung hat sich von Innovationen wohl auch verabschiedet. Aber warten wir doch erstmal die offizielle Vorstellung ab. Vielleicht ja doch noch ein hochwertiges Gerät? 😉 Aber dann will ich auch erstmal den Preis sehen…

  7. Sieht ja aus wie ein altes S2 gezoomt 😉

  8. Wieso sollte Samsung irgendetwas am Design ändern?
    Größer, schneller und länger reicht doch aus, da das Gerät verkauft wird.

    Wozu soll man neue Ideen verschwenden oder etwas riskieren?

    Erst wenn die Verkäufe einbrechen muss man tätig und innovativ werden.

    So funktioniert die Wirtschaft -alles andere kostet nur unnötig Geld.

  9. Ehrlich Samsung? Nochmal das gleiche Gerät?

  10. Haha, wenn sich jemals noch einmal ein Sammy-Anhänger über die Ideenlosigkeit von Apple beschwert…

  11. Es ist nicht nur langweilig da nichts neues, sondern auch noch grottenhässlich dazu! Juhuuuuuuuuuu!

  12. ich finde es mutig dass samsung immer auf ein ganz anderes design als die mitbewerber setzt. und ich bitte die gesamte menschheit inständigst samsung für diesen mut NICHT zu belohnen. ich weiß, das aussehen ist geschmackssache aber das?!?!?
    naja wenigstens kann ich noch ein paar stunden hoffen dass es anders aussieht. egal auf welche art und weise anders, hauptsache anders

  13. Ist das wieder ein eigener Anschluß?? Sieht mir nicht nach micro-usb aus.

  14. Sieht auf jeden Fall rutschfester aus. Hauptsache kein Blech, das so schnell verkratzt wie bei Apple oder HTC.

    Naja, die meisten machen bei einem neuen Smartphone sowieso erst mal eine TPU-Hülle drum rum. Viel wichtiger ist, was es kann.

  15. @Rob
    geh doch heulen, immer dies aus dem Schrank Springer Leute die ihre Meinung zu einem Produkt abgeben müssen zu dem sie eigentlich nichts sinnvolles beizutragen haben.

  16. zu groß. wahrscheinlich bin ich da old school aber mir ist sowas einfach zu groß.

  17. die Displayausnutzung ist schlechter als beim S4 oder? Rückschritt?

  18. Der Anschluss sieht nach microUSB 3.0 aus, so wie beim Note 3

  19. @exst: Ja auch mir zu groß. Daher hatte ich mir auch „nur“ nen S4-Mini geholt gehabt. Wenn ich was großes will nehme ich mein Tablett in die Hand.

  20. Und noch etwas bzgl. der angeblichen Innovationslosigkeit:

    Wie soll das Smartphone denn sonst designt werden?
    Eckig, abgerundet oder aus Metall? Gibt es alles schon und wird dann als Kopie abgestempelt.
    Samsung hat seine Designrichtlinien genauso wie Sony, Motorola, LG, HTC usw.
    Man kann die Teile in der Regel dem jeweiligen Hersteller zuordnen.

    Außerdem möchte man doch einen wechselbaren Akku haben, was mit einem Metallgehäuse nicht so gut umsetzbar ist.
    Das Samsung Omnia 7 hat ein Metallgehäuse und ein wechselbaren Akku: Das Ergebnis dieser Kombination ist, dass der Akkudeckel nicht fest genug am Gehäuse befestigt werden kann und somit bei jeder Bewegung lustig klappert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.