Samsung Galaxy S5 als App für Interessierte

Das Samsung Galaxy S5 ist noch nicht auf dem Markt, dürfte aber definitiv zu den interessantesten Smartphones des Jahres 2014 gehören. Das Samsung Galaxy S5, welches ich in diesem Beitrag vorgestellt habe, hat einige Neuerungen an Bord, so gibt es diverse neue Tricks, die man der Kamera beigebracht hat, es gibt einen Fingerabdruckleser und diverse Möglichkeiten, Fitness und Gesundheit zu tracken, ferner ist das Samsung Galaxy S5 mit einer IP67-Zertifizierung ausgestattet. Um die ganzen neuen Features zu erklären (und sicherlich auch, um das Gerät zu bewerben), hat Samsung nun eine App für Android auf den Markt gebracht, die auf die Neuerungen eingeht. Der Nutzer findet hier nicht nur Bilder und Videos vor, es gibt zu vielen Punkten Erklärungen und Vorführungen – so lässt sich zum Beispiel interaktiv anschauen, wie das nachträgliche Fokussieren eines Bildes funktioniert.

GALAXY S5 Experience
GALAXY S5 Experience

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

4 Kommentare

  1. Ich habe das hier kürzlich in den Kommentaren auch schon mal gelesen und mich gewundert: Was gibt es eigentlich an der IP-Schutzart zu zertifizieren? Entweder ich halte die Anforderungen der IEC 60529 ein oder nicht. Aber dass das zertifiziert werden muss, ist mir neu. Ich lasse mich aber gern eines Besseren belehren.

  2. Falsche Frage?
    Oder keine Zeit zu antworten, weil jemand gewickelt werden will? 😉
    Es interessiert mich wirklich, da ich für mehrere Produkte demnächst auch eine IP-Prüfung machen muss.

  3. Schade. Naja, war einen Versuch wert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.