Samsung Galaxy S4: gut zu reparieren?

Die Bastler bei IFIXIT nehmen seit vielen Jahren Gerätschaften auseinander und versuchen diese in Sachen Reparatur in eine Skala von 1-10 zu drücken. Der Wert 10 entspricht dabei der einfachen Reparatur, Werte darunter bedeuten einen erhöhten Aufwand, wenn nicht gar fast irreparablen Zustand.

Android Samsung Galaxy S4

Das Microsoft Surface bekam aufgrund von Verklebtheit und Co damals lediglich einen Punkt, der neue iMac 3 Punkte und das fantastische HTC One kam mit einem Punkt unter die Räder.

[werbung]

Das Samsung Galaxy S4 zeichnet sich allerdings durch seine einfache Reparierbarkeit aus. Das hört sich zwar klasse an, wird aber dem normalen Konsumenten egal sein. Innerhalb der Garantiezeit ist es dem Benutzer sicherlich egal, ob sein Gerät schlecht oder einfach zu reparieren ist. Muss er sich ja nicht drum kümmern. Es mag sich schwachsinnig anhören, aber für manche Hersteller ist ein 1:1-Austausch günstiger, als die Reparatur.

34FPIHpvkG3ElD2L

Manche Lösungen lassen sich nur realisieren, wenn man sie halt verklebt und so baut, wie sie nun einmal sind. Das zieht sich nicht nur durch die Smartphones, sondern auch durch die Welt der Laptops, TV-Geräte und mehr. Das muss man nicht zwingend gutheißen.

Die Mobilität, die Symbiose aus Mobilität und Design hat aber nicht nur Vorteile: Verlierer sind die Konsumenten, die nach Ablauf der Garantiezeit vielleicht ein Gerät in der Hand haben, dessen Reparatur teurer ist, als die Neuanschaffung. Selber löten und Hand anlegen? Mittlerweile für die meisten Menschen nicht mehr machbar.

BNedbipsUMbXWDTU

Zumindest für den findigen Bastler ist das Samsung Galaxy S4 aber einfacher reparierbar als viele andere Smartphones. Satte 8 von 10 Punkten greift man bei den Menschen von iFixit ab. Hierbei kann man erwähnen, dass das Gerät natürlich Vorteile gegenüber dem iPhone 5 oder dem HTC One hat – zum Beispiel Wechselakku, microSD-Karte und eine abnehmbare Akku-Abdeckung.

Samsung Galaxy S4

Es lässt sich vieles einfach erreichen und austauschen – nur 11 Standardschrauben vom Typ Phillips #0 sind verbaut – findige Bastler können also ohne spezielles Werkzeug Hand anlegen. Abzüge in der B-Note gab es für die Glasabdeckung, da diese mit Rahmen und Display des Samsung Galaxy S4 fest verbunden ist.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

8 Kommentare

  1. Es gibt Reparaturen, die in der Garantiezeit dennoch nicht von der Garantie abgedeckt sind. Ob das nur der Akkutausch ist oder beim Bastler sogar das Mikrofon. Insofern spielt die Reparierbarkeit zwar für viele keine Rolle, im Einzelfall aber doch nicht ganz unwichtig!

  2. Ist doch sowas von scheiß egal wie einfach es zu reparieren ist.
    Je schwerer desto besser für den Konsumenten – denn dann bekommt er ein ganz neues Gerät und kein geflicktes 😉

  3. Zwar gut und schön, dass vieles leicht zu erreichen ist, mit am wichtigsten ist in meinen Augen aber der Digitizer, also die Toucheinheit, weil bei nem Sturz ist das meist schnell dahin und sehr ärgerlich. Oft funktioniert das Handy danach ja noch, es sieht nur einfach scheisse aus. Und solange das nicht leicht austauschbar ist würde ich nie mehr als 6-7 Punkte für die „Reparierbarkeit“ geben.

  4. Für mich ist die Reparierbarkeit sehr wichtig. Bspw. hatte mein S3 einen Wasserschaden. Nachdem ich es aufgeschraubt hatte und das Mainboard in 98%igen Alkohol getaucht hatte (zur Reinigung) ging es wieder. Nur den Vibrationsmotor musste ich austauschen. Das HTC One hätte ich wegschmeissen müssen oder für extrem viel Geld reparieren lassen müssen.
    Und Samsung ist das beste Beispiel dafür, dass man eben doch ein dünnes top-Smartphone machen kann, ohne kleben zu müssen. Ist natürlich auch viel ökologischer, auch der wechselbare Akku. Nur leider bekommen diese Punkte viel zu wenig Aufmerksamkeit in den Medien. Oder auch der SAR-Wert, welcher bei Samsung-Smartphones jeweils top ist.
    Dies sind für mich neben der top Hard- und vor allem Software auch Gründe, wieso ich schon jahrelang bei Samsung bin.

  5. Es wird in der heutigen Zeit viel zu viel weggeschmissen. Ich bin ganz und gar nicht der Meinung von xor. Im Gegenteil finde ich das die Reparierbarkeit eines Geräts sehr wichtig ist. Wenn selbst dem Hersteller die Reparatur viel zu aufwändig ist und dem Kunden stattdessen lieber ein neues Gerät zur Verfügung stellt dann muss man schon mal hinterfragen warum Geräte so konstruiert werden. Ich empfehle hier die Seite „Murks? Nein Danke!“

  6. Hallo Carsten, in YouTube stellt der Nutzer LE55ONS unregelmäßig Video rein, wie man Smartphones komplett auseinander bauen kann. Pünktlich zum erscheinen des SGS4 hat er nun auch dieses eingestellt.

    http://www.youtube.com/watch?v=zm4f2XjQLAM

    Vielleicht einen Artikel wert?

  7. Mein display ist gerissen würde es gerne selber machen finde aber keine ersatz für das s4 hat jemand eine idee wo ich das her bekomme oder ob das display vom s3 auch gehen würde

  8. MichaelFreebie says:

    Schau mal hier in YouTube https://www.youtube.com/watch?v=wPXVnTlrqeo

    Da müssten in der Beschreibung auch Links dabei sein wo man Ersatz bekommt.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.