Samsung Galaxy S22 Ultra: Update behebt die Drosselung

Samsung verteilt für das Samsung Galaxy S22 Ultra mittlerweile eine neue Firmware (Build: S908BXXU1AVC6). Das Update soll die automatische Drosselung aufheben, die zuvor durch den Samungs Game Optimizing Service (GOS) in vielen Spielen, aber auch „normalen“ Apps angelegt worden ist. Geekbench hatte die S22-Modelle und weitere Smartphones der Südkoreaner wegen dieser Misere aus seinen Ergebnislisten verbannt.

Pikant ist nämlich, dass die Drossel absichtlich Benchmarks-Apps ausklammert, damit dort höhere Ergebnisse erzielt werden können. Die Resultate spiegeln dann aber natürlich nicht das Verhalten im Alltag wider. Das neue Update verbessert auch die Kamera und generell die Stabilität und Sicherheit des Systems. Zudem hievt man den Android-Sicherheits-Patch auf den März 2022. Ihr könnt die gesamten Release Notes für Deutschland auch hier nachlesen.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

16 Kommentare

  1. Warum erstaunt mich das Verhalten nicht? Jetzt müssen alle Tests wiederholt werden, mal sehen wie die Akkulaufzeit dann ausssieht. Ich weiß schon, warum ich in allen Bereichen Samsung meide wie die Beulenpest.

    • Samsung heist ja übersetzt auch Scamsung. 😉

    • Die Akkulaufzeit wird halt jetzt noch schlechter, als sie ohnehin schon ist.
      Bei PhoneBuff (so ziemlich die realistischsten Akkutests auf YouTube) kommt schon der angeblich ach so viel bessere QSD nicht mal am Pixel 5 und den eigenen Vorgängern vorbei – an die Pro Max iPhones sowie 13 und 13 Pro kommt es nicht mal im Traum heran.

  2. Das Thema erinnert mich irgendwie an den „Abgas-Skandal“ und ist von den Grundzügen ja nichts anderes. Es wird etwas einprogrammiert um unter bestimmten Testbedingungen gut abzuschneiden und unter allen anderen sonstigen Bedingungen verhält sich die Hardware auf Grund der Software anders. Hätten Sie eigentlich besser wissen müssen, dass sowas auffällt und auch angeprangert wird.

    Klar, reden wir hier von anderen Konsequenzen usw. aber unterm Strich ist das Ergebnisse das selbe, nämlich das der Kunde verarscht wird.

  3. Nur für die S22-Serie? Ob für die Vorgänger S21, S20 und S10 ein Patch noch nachgeschoben wird?

  4. Rainbird-1 says:

    Die Behebung des Problems ging ja schnell…
    …man könnte meinen, dieses Update lag bereits in der Schublade und man hat nur darauf gewartet, bis jemand auf diese Problem stößt 🙁

    Ist ja nur eine „böse“ Überlegung, ich Lobe mir zielstrebige und engagierte Programmierer, welche solche Probleme binnen kürzester Zeit lösen!

    • Solche Fixes dauern schlicht nicht lang. Samsung kann das einfach deaktivieren und fertig ist der „Patch“.

  5. Alles ich habe das S22 Ultra und bis jetzt nie irgendeinen Ruckler usw. gehabt. Daher werde ich alle „normalen“ Apps wieder auf gedrosselt stellen weil mir die Akku Laufzeit generell wichtiger ist

  6. Am Akku gespart, Drosselung eingeschleust und jetzt wird man erst recht merken, wie schlecht der Akku ist. Tja, Samsung.

    • Thorsten G. says:

      Dieses Samsung-Gebashe nervt, wie schlecht ist denn der Akku? Es hängt doch wohl eher am OS, das von Haus aus wenig energiesparend ist. Und das kommt immer noch von Google. Die anderen Hersteller haben teils so heftige Beschränkungen der Apps im Hintergrund, dass diese nicht mehr wie vorgesehen laufen. Huawei war da immer ein Paradebeispiel.

      • Was hat OneUI mit dem Ursprünglichen Android zu tun? Nicht viel. OneUI ist dermaßen aufgebläht und verändert worden dass es kaum noch als Android zu erkennen ist. Viel Zeug wo kein Mensch braucht. Mir gefällt die Samsung OneUI garnicht.

        • Wolfgang D. says:

          @Legomio „Mir gefällt die Samsung OneUI garnicht“
          Lange kein OneUI mehr gesehen, oder? Auf den ersten Blick sehe ich bei 4.1 zum Realme keinen Unterschied, sogar ein Seitenpanel gibt es bei beiden am rechten Rand.

          Aber wir tippen ja viel lieber sämtliche Optionen und Einstellungen der vielen Gerätefunktionen per Konsole ein, mit ellenlangen Befehlszeilen. Ne?

      • Dieses Android-Gebashe ist mindestens genauso nervig und kommt vermutlich von einem Apple-Jünger oder? Entgegen deiner Aussage haben meiner Erfahrung nach nämlich die wenigsten Pixel-User Probleme mit einem angeblich enegiehungrigen Betriebssystem?! Das was die Hersteller da alles so mit ihren eigenen Oberflächen treiben hat halt nichts mehr mit „purem“ Android zu tun. Ergo kann sowohl Google als auch Android nichts dafür.

  7. Das dieses Kamera- Flagschiff Design auch auf der popels A32 Serie auftaucht.. irgendwie abwerten für ein Ultra oder ?

    Bilder Link:
    https://m.media-amazon.com/images/I/81TLA9Ic6DL._AC_SL1500_.jpg

  8. Ich habe das Update bereits am Wochenende bekommen. Wo genau kann man den GOS deaktivieren?

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.