Samsung Galaxy S21 bindet wohl Google Discover für den Homescreen ein

Samsung wird nach dem aktuellen Stand der Dinge das Galaxy S21 im Januar 2021 vorstellen. Leaks zu dem Premium-Smartphone bzw. den drei Ablegern der Reihe, den S21, S21 Plus und S21 Ultra, hat es ja schon seit Wochen gegeben. Nun heißt es, dass Samsung für den Homescreen Google Discover einbinden werde. Das soll Teil der neuen One-UI-Version, 3.1, sein.

Laut Android Police werden alle Modelle des Samsung Galaxy S21 weltweit Google Discover für den Homescreen bieten. Falls euch Google Discover nichts sagt: Dadurch erhaltet ihr einen individualisierten Feed mit persönlichen Empfehlungen für Artikel und Videos. Wer Google Discover nicht nutzen wolle, könne für seinen Homescreen aber auch Samsung Free / Samsung Daily aktivieren. Alternativ lässt sich das Ganze auch komplett abschalten.

Samsung Free soll wiederum Samsung Daily (ehemals als Bixby Home bekannt) in einigen Regionen in One UI 3.1 ersetzen. Für viele Nutzer dürfte aber wohl Google Discover die bessere Alternative sein.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Ein Kommentar

  1. Diesen Bibxby quatsch können se von mir aus einstampfen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.