Samsung Galaxy Note7: Globaler Stopp von Austausch und Verkauf

SamsungGalaxyNote7_Farben_Deutschland(Update: Produktion wird eingestellt) Die Geschichte rund um das Samsung Galaxy Note7 haben sicherlich alle mitbekommen. Das Gerät, welches in Tests wirklich gut abschnitt, hat ein großes Problem mit den Akkus eines Zulieferers. Hier kann ein Fehler dafür sorgen, dass das Gerät in Flammen aufgeht. High Five von Anode und Kathode. Das Problem: Der Fehler kann nicht nur theoretisch auftreten, er ist es auch praktisch. Samsung rief nach einiger Zeit die beim Kunden befindlichen Geräte zurück. Offensichtlich mit nicht ausreichend Nachdruck, sodass es einige Kunden gab, die ihr Samsung Galaxy Note7 nicht austauschten.

Samsung arbeitete dann nach, schob Updates raus, die für eine Warnung und weniger Akkukapazität sorgten, man vereinfachte sogar den Austauschprozess. Passieren kann in der Fertigung immer mal was. Davon kann sich kein Hersteller freisprechen. So kommt solch Akku in ein Smartphone oder das Pferd in die Lasagne. Samsung tauschte die betreffenden Geräte also aus – doch auch diese hatten ein Problem – und zwar offensichtlich das identische. Auch hier konnte der Akku abfackeln, somit Brände auslösen und Menschen verletzen. Es ist unbekannt, warum so etwas auch bei angeblich geprüften Austauschgeräten passieren kann.

Samsung Statement

We are working with relevant regulatory bodies to investigate the recently reported cases involving the Galaxy Note7. Because consumers’ safety remains our top priority, Samsung will ask all carrier and retail partners globally to stop sales and exchanges of the Galaxy Note7 while the investigation is taking place.

We remain committed to working diligently with appropriate regulatory authorities to take all necessary steps to resolve the situation. Consumers with either an original Galaxy Note7 or replacement Galaxy Note7 device should power down and stop using the device and take advantage of the remedies available.

Quelle: Samsung Newsroom

Die Berichte über fehlerhafte Akkus in Austauschgeräten des Samsung Galaxy Note7 kamen fast täglich rein – und nun hat Samsung erst einmal global die Notbremse gezogen, um den Fall von hinten aufzurollen. In einer Nachricht teilt man mit, dass man alle globalen Partner gebeten hätte, den Verkauf und den Austausch einzustellen. Man arbeite mit Aufsichtsbehörden, um die kürzlich gemeldeten Fälle zu untersuchen.

Die Sicherheit der Verbraucher habe oberste Priorität. Nutzer, die ein ursprüngliches Note7 oder bereits ein Austauschgerät haben, sollen dieses unmittelbar ausschalten und eines der vom Verkäufer angebotenen Austauschgeräte nutzen. Alternativ werden wohl viele der Partner den Kunden ihr Geld zurück geben, sodass sich der Kunde ein neues Smartphone kaufen kann.

Es ist gut möglich, dass es das erst einmal mit dem Samsung Galaxy Note7 war. Sollte das Gerät wieder in den Verkauf gehen – deutsche Provider waren noch unschlüssig – so wird es wohl bei weitem nicht die Absatzzahlen erreichen wie geplant. Auch wenn Samsung bei den Quartalszahlen ein Umsatzplus vorweisen kann: Die Geschichte ist ein Super-GAU, der eben nicht nur monetär für Einschnitte sorgt, sondern auch die Marke „Galaxy“ erheblich schädigte.

Samsung hat in den vielen Jahren mit dieser Marke erfolgreich gearbeitet, nicht erfahrene Nutzer richteten sich oftmals danach, dass sie nur ein „Galaxy“kauften. Dies könnte in Zukunft schwierig für Samsung sein, denke ich. Aber wie oben erwähnt: Wohl kaum ein anderer Hersteller dürfte Schadenfreude spüren – denn passieren kann es eben jedem.

https://twitter.com/SamsungDE/status/785767743970693120

Weiterführend:

Samsung Galaxy Note 7: So reagieren zwei deutsche Mobilfunkbetreiber

Weiterhin Akkuprobleme: Samsung stoppt Produktion des Galaxy Note 7 vorläufig

Samsung Galaxy Note 7: Austauschgeräte gehen in Flammen auf

Samsung Galaxy Note7: Austauschgerät sorgt angeblich für Flugzeugevakuierung

Samsung Galaxy Note 7: Offenbar auch vereinzelt Probleme mit Austauschgeräten in Südkorea

Samsung Galaxy Note 7: So erkennt man die neuen, sicheren Geräte

Samsung: Online-Tool prüft via IMEI betroffene Galaxy Note 7-Geräte

Samsung Galaxy Note 7: Kommendes Software-Update begrenzt Akku auf 60 Prozent

Samsung verbessert Galaxy Note7 Austauschprozess

Samsung drängt Besitzer des Galaxy Note 7 zum Umtausch

Samsung Galaxy Note7: Verkauf ab dem 28. Oktober 2016

Galaxy Note 7: Austausch ab 19. September, für jeden empfohlen

Samsung verzichtet beim Galaxy Note 7 auf Akkus aus eigenem Haus

Samsung gibt offizielles Statement zum Galaxy Note 7 Akku-Desaster ab, 35 Geräte betroffen

Samsung Galaxy Note 7: Verkaufsstart verschiebt sich (Update: Rückruf!)

Explodierende Akkus: Samsung steht angeblich vor Rückrufaktion des Galaxy Note 7

Samsung Galaxy Note 7: Kratz, kratz – Gorilla Glass 5 macht schlapp?

iFixit zerlegt das Samsung Galaxy Note 7: Auch Kleber hält Wasser fern

Samsung Galaxy Note 7: Livestream der Präsentation und neue Bilder

Samsung Galaxy Note 7: Reddit-Nutzer nennen Details

Samsung Galaxy Note 7 posiert auf neuem Foto

Samsung Galaxy Note 7: So funktioniert der Iris-Scanner

Samsung Galaxy Note7 Testberichte: Hoher Preis, tolles Gerät

DisplayMate bescheinigt Samsung Galaxy Note7 „bestes Display“

Samsung Galaxy Note7 vorgestellt

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

28 Kommentare

  1. @ Thomas,
    glaube du solltest auf Windows Phone umsteigen, bei dem Schmarn was du schreibst. Da ist der Preisverfall auch schon angekommen und du kannst sofort kaufen.

  2. Warum misst? 😉 hatte schon alle Betriebs Systeme … und ios läuft Am besten.. Android Geräte sind ihr Geld meistens eh nicht wert.. Sie s7 edge Preisverfall usw. Bin mir sicher das Note 7 kommt wieder. Ansonsten wird halt n iPhone 6s bis Oktober 2017.. P.s selbst Windows Phone ist besser designed als Android! Nur der App Suppurt ist miserabel-meiner Meinung nach kam dieser umstand durch die ganzen Android FanBoys die unbedingt ein Betriebssystem wollten das nach Apple ausschaut! .. Nur mal so nebenbei

  3. Mist* bzw schmarrn? *

  4. Strafe dafür dass sie Note 6 übersprungen haben 😉

  5. @Thomas: Hast was vergessen:
    *Betriebssysteme, *siehe, *Support – ohne auf Satzbau, Ausdruck und Großschreibung einzugehen.

  6. Danke. 😉 Mein „tolles“ Android Smartphone hat seit Android 6.0.1 meine „schreibe gewohnheiten“ vergessen. Cache Fehldesign

  7. Wolfgang Denda says:

    Bitter für Samsung, dass der/die Fehler nicht gefunden wurden und wohl auf Verdacht getauscht wurde. Vielleicht werden die Ursachen ja später noch bekanntgegeben, aber das ist für einen Technologiekonzern wirklich peinlich. Ich hätte ja gerne sehr günstig eins abgestaubt, aber ohne Updates nach diesem Totalrückzug ist das alles nichts.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.