Samsung Galaxy Note: unverbindliche Preisempfehlung von 699 Euro

Gestern Abend habe ich frohe Kunde bekommen: ich habe 629 Euro gespart. Kein iPhone 5, welches der geneigte Techblogger auspacken und haben muss. Stattdessen weiterhin Android – vielleicht nur bis zum 11.10 – da könnte Samsung mit dem nächsten Must Have-Klopper um das Eck kommen. Bis dahin kann man vom Samsung Galaxy Note träumen, für das heute die unverbindliche Preisempfehlung rausgehauen wurde.

699 Euro für das 5,29 Zoll große Gerät, welches ich schon auf der IFA testete und von dem ich bis dato nicht so überzeugt war. 699 Euro für ein Gerät, welches laut Samsung eine neue Klasse zwischen Smartphone und Tablet definiert. 699 Euro, übrigens genau der Preis, den ich in meinem Beitrag vermutet hatte. Technische Spezifikationen? 1,4 GHz Dual Core-Prozessor, 5,3? WXGA-Display (Super AMOLED, 1280 x 800), 8 & 2 Megapixel Cam mit Aufnahmen in 1080p, WLAN, Bluetooth, HSPA+, USB, 16 GB interner Speicher (aufrüstbar um zusätzliche 32 GB durch microSD), 1 GB RAM und als Besonderheit sei der Stylus genannt, mit dem ihr das Samsung Galaxy Note auch als digitalen Filofax benutzen könnt. Wiegt 178 Gramm, der Akku hat 2500 mAh. Ich freue mich dann mal vorab auf einen Test des Gerätes, welches ich bestimmt spätestens Anfang November in den Händen halte. Was sagt ihr denn eigentlich zu solch großen Geräten – den Wandlern zwischen Smartphone- und Tablet-Welten?

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

29 Kommentare

  1. Das Ding müsst nen iPhone sein… Von den Spezifikationen jedenfalls…
    Kriegts der Tim Cook wirklich nicht gebacken was Wettbewerbsfähiges auf den Markt zu schleudern?

    Für die Abschlussfrage: — DAS sind die neuen Smartphones. Nur noch der Komplettsync mit der Arbeitsstation fehlt, dass man nach Feierabend einfach so weiter machen kann wie man es sowieso getan hat…

  2. Muss man selbst mal in der Hand haben. Alleine schon die Displays vom Samsung sind der Hammer, hatte das auch mal in einer Digitalkamera von Samsung, unglaublich.

    Ach ja, so ein „Haben wollen“ stellt sich schon leicht ein …. 🙂

  3. Genau Komplettsync, das ist das was man braucht, um nie wieder Feierabend zu haben.

  4. Für wenige Anwendungszwecke (Pendler) lasse ich das herkömmliche Galaxy Tab so gerade als sinnvoll gelten. 7″ ist das Maximum, was in das Jacket oder in die Jacke passt. Ansonsten fängt es erst bei 10″ überhaupt erst wieder an, interessant zu werden. Ich kenne Leute, die sehnsüchtig auf 12″ Tabs warten …

    Ein 4-6″ wäre mir als Telefon deutlich zu groß, und signifikant besser bzw. brauchbar sehen Videos und das Internet darauf auch nicht aus – da sehe ich keinerlei Vorteil. Dann doch lieber was mit Hardware-Tastatur, damit man den vernünftig dimensionierten Bildschirm nutzen kann und gut ist.

    Aber was soll meine Meinung da bedeuten. Mir baut ja eh keiner mein Traumtelefon:

    Ein Motorola Pro-Clone von HTC mit einem 2,5 WH-Akku und dualsim wäre problemlos möglich und hätte ein zu erwartendes Gewicht von 150g. Absolut machbar – ich wäre verliebt und ich bin überzeugt, das wäre ein echter Renner.

  5. Witzig, früher war das immer so, dass die Handys immer kleiner werden. Die Smartphones hingegen werden immer größer! 😀

  6. coriandreas says:

    Die ersten Handys so um 1992 rum kosteten auch 4000 DM, heute sind solche Einfach-Handys schon ab 10 Euro erhältlich. Ich werde jetzt nicht 15-20 Jahre warten;-) Aber ab 69 Euro finde ich sowas preiswert. Prognose: 2015 mit PixelQi-Display, Spracherkennung und LTE.

  7. das Gerät wirkt recht attraktiv aber ich finde 699 Euro ist ganz schön teuer. Meine persönliche Obergrenze ist bei 500 Euro. Ich werde das Telefon aber weiter beobachten, vielleicht gibt es das Teil ja um Weihnachten rum schon ein bisschen billiger 😉

  8. Mittlerweile isses noch immer nicht draußen aber schon für knapp unter 589€ vorbestellbar… Ich werd es definitiv kaufen wenn ich weiß das ICS druff kommt. Bin schon ein Streak Fan und es ist einfach klasse eben einen Srceenshot machen zu können um dann mit dem Stylus darauf Notizen einzuhämmern.

    Meins… wenn ICS…

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.