Samsung Galaxy Note 7: Verkaufsstart verschiebt sich (Update: Rückruf!)

Samsung_logo-150x150Erst Gerücht, nun bestätigt: Samsung wird den offiziell für den 2. September geplanten Verkaufsstart des Samsung Galaxy Note 7 verschieben müssen. Grund hierfür könnten die diversen Meldungen sein, dass der Akku Probleme machen könnte – sprich: er kann im schlimmsten Fall in Flammen aufgehen und das Smartphone zerstören, den Nutzer vielleicht verletzen. Erst war angeblich geplant, die Akkus auszutauschen, nun wird man den Verkaufsstart also verschieben. Samsung selber hatte bereits in den letzten Tagen Vorbesteller beliefert und die Händler mit den Geräten ausgestattet.

Samsung selber gibt zur Stunde keinen genauen Grund an, stattdessen teilt man nur über den Twitter-Account mit, dass sich der Verkaufsstart verschiebe. Sobald wir ein weiteres Statement haben, welches ausführlicher ist, reichen wir dieses nach. Eine Händlerquelle teilte mir eben mit, dass man wohl den Start auf den 1. Oktober verlegen könnte. Ein schlechter Start für das tolle Gerät – solch Horrormeldung einem Tag vor offiziellem Start der IFA und des Verkaufsstartes.

SamsungGalaxyNote7_HandsOn_26

Offiziell über Twitter: Der Verkaufsstart des Note7 in Deutschland findet nicht wie geplant am 2.9.16 statt, sondern verschiebt sich. Wir bitten unsere Kunden um Nachsicht und werden zeitnah über den neuen Marktstart-Termin informieren.

Update 2. September, 10:15 Uhr: Samsung hat die Probleme noch einmal bestätigt. Bereits verkaufte Geräte werde man austauschen, dies wird ungefähr zwei Wochen Zeit in Anspruch nehmen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

13 Kommentare

  1. Georg to Roxel says:

    Cyberport hat mir per Email den Versand angekündigt.

  2. Wieder den billigsten Akku verbaut und 3 Cent beim Einkauf gespart. Glückwunsch Samsung.

  3. Das ist natürlich der Supergau beim Launch eines Flagschiffs. Zumal in einer Woche das neue iPhone vor der Tür steht und sicherlich manch ein Kunde überlegen wird, ob er auf das Note warten soll.

    Der Markt verzeiht keine Paper Launches. Dumm gelaufen.

  4. @Oliver
    Sowas ist natürlich ärgerlich, sowohl für potenzielle Kunden als auch für die Firma. Allerdings dürfte sich die Anzahl derer die dann einfach auf ein anderes Modell umschwenkt in Grenzen halte. Die meisten werden wohl einfach etwas warten.

  5. @Dominik

    Und du bist ein idiot, dazu sieht man deine dämlich fresse

  6. @zulu

    Ja schau sie dir ganz genau an und ärgere dich über dein mieses Leben.

  7. @zulu
    Dein Kommentar passt nicht in diesen Blog. Du solltest dir einen anderen Ort für deine Beleidigungen suchen.

  8. Egal wie Samsung es nennt, der Verkauf ist doch längst gestartet. Nur Samsung nennt es dann nicht Verkaufsstart. Die haben schon zig Millionen Geräte ausgeliefert.
    Also ist nicht der Verkaufsstart das Problem, sondern die bereits gelieferten Geräte.

  9. Ich habe ein S4 bei dem der Akku nun das 2 Mal fett geworden ist so das die Rückseite vom Cover schon Risse bekommen hat.
    Samsung hat sicher nicht nur mit dem S7 Akku Probleme.

  10. @svenp, es sind allgemeine Akkuprobleme die man bei allen Herstellern finden kann. Mein Nexus 5 hatte ebenfalls einen aufgeblähten Akku.

  11. Ewig das gleiche, hatte schon Probleme mit meinem Note 1 Akku und nun auch beim 4. Bekommen die das nie in den Griff….

  12. @Schorni
    Wenn ich einen dicken Akku haben ok aber gleich 2 aus einer ganz anderen Charge finde ich schon merkwürdig.

    Das du von allgemeinen Akkuproblemen sprichst wundert mich. Ich kenne niemanden in meinem Bekanntenkreis der das schon hatte.
    Allerdings haben die auch alle kein S4 oder Nexus 5.
    Vielleicht wird der Nexus 5 Akku ja auf der gleichen Fertigungsstraße gefertigt wie der S4 Akku. Wer weiß dass schon so genau.

  13. ich habe es schon und bin zufrieden.