Samsung Galaxy Note 7: So schaut es aus

Samsung_logo-150x150Das Samsung Galaxy Note 7 steht aller Voraussicht nach bereits in den Startlöchern, das letzte Gerücht sprach von einem Vorstellungstermin am 2.August 2016. Im Gegensatz zum Vorgänger soll es auch nach Deutschland kommen und hier die Stylus-Fans erfreuen. Das letzte Gerücht nannte zudem einen Irisscanner, über welchen der Nutzer authentifiziert wird. Nun sind vermeintliche Presserenderings ans Licht gekommen und der mitlesende Techie kann sich vielleicht vorstellen, wer diese wieder ins Netz stellt. Richtig: Evan Blass aka evleaks.

samsung galaxy Note 7

Er zeigt das Samsung Galaxy Note 7 in den Farben Black Onyx, Silver Titanium und Blue Coral.

samsung galaxy Note 7 hinten

Was die weiteren technischen Daten des Note 7 betrifft, ist noch alles offen. Die Gerüchteküche spricht lediglich grob von einem 5,7 Zoll-Display mit Super-AMOLED-Technik und 2.560 x 1.440 Bildpunkten, einer verbesserten Kamera mit 12 Megapixeln (Rear 5 MP) und einem Akku mit 3.600 bis 4.000 mAh. Es könnten bis zu 6 GByte RAM verbaut sein. Welcher SoC im Inneren stecken wird, ist noch unklar.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

13 Kommentare

  1. Sollte ich als iPhone-Fan mal in Versuchung kommen, wäre dies das Android-Gerät meiner Wahl. Top!

  2. Macdefcom says:

    Ich finde es schade, dass sich die 5,7 Zoll oder wie viel auch immer so in die Länge ziehen und sich an der Breite nichts ändert. Ja, liegt gut in der Hand, aber wirklich mehr Bildfläche lebt von mehr Höhe und Breite! Und abgerundete Seiten sorgen wohl eher weniger für ein angenehmes und sicheres Schreibgefühl?!? Willkommen S7 edge+ mit Stift.

  3. Endlich ein vernünftiger Beitrag über das Note 7 und nicht so ein Wischi-Waschi wie von Spezi Westphal.

    Danke, Cashy!

  4. @Macdefcom

    In die Breite? Gerade die Breite ist verantwortlich für ein Handlichkeit.. Mir waren 5,5″ immer zu groß, da die Geräte zu breit waren und sich nicht gut halten ließen.. Das ist mit dem S7 Edge anders geworden…

  5. Wenn die Daten annähernd hinkommen, werde ich wohl von meinem Galaxy Note 4 (den Stift habe ich noch nie gebraucht) auf das Huawei Mate 8 (64GB) wechseln wegen des Display mit 6 Zoll, besserer Leuchtkraft und Android Storage Adoption (fehlt im Samsung).

  6. savantorian says:

    Zieht man von den 5.7″ die Edge Ränder ab, bleiben effektiv vielleicht 5.3″ übrig. Das ist Kundenverarsche^10.

  7. Der nicht wechselbare Akku scheint sich leider zu bestätigen. 🙁

    Daher uninteressant.

  8. Pfandflaschensammler says:

    @savantorian

    was für ein schwachsinn…

    Topic

    yamy yamy yamy sollte man sich gönnen

  9. Der wahre Hanness says:

    DAS ohne Hardware-Buttons und ich würde mir nach Galaxy 1, Galaxy S1 und Galaxy Nexus mir wieder Samsung geben.
    Gefällt mir gut und einer der wenigen Hersteller die noch schwarze Geräte bauen (lassen).

  10. Ohne wechselbaren Akku hat sich das erledigt. Bin seit dem ersten Note dabei, war bisher auch alternativlos für mich.

  11. Ich war iPhone Benutzer, seit dem ersten in 2007, bis vor 2 Monaten. Die Neugier hat mich dazu gebracht Android auszuprobieren. Meine Wahl fiel auf das Samsung Note 5, welches ich aus dem Netz sehr günstig und neu importiert bekommen habe. Eine Zeit lang habe ich also mein 6s und das Note zusammen genutzt….schlussendlich habe ich das iPhone verkauft. Android finde ich wirklich klasse und das Note hat mich im Bann, es ist schnell, hat eine tolle Akkulaufzeit und nimmt göttliche Fotos auf (im Pro mode). Ich kann mir nicht mehr vorstellen ein iPhone ( IOS) zu benutzen, klar ist ein iPhone designtechnisch und von der Verarbeitung top, ganz klar, reicht aber leider nicht. Ich kann jedem empfehlen ein note zu nutzen (wenn die Features gebraucht werden) . Nachdem ich die ersten Bedenken zu wechseln überwunden hatte war die vorige iPhone Faszination schnell verflogen!

    Ich freue mich SEHR auf das Note7 mit SD Option und IP68… Das wird ein Monster!!!

    P.S. Als OS für meinen Rechner allerdings kann ich mir nur MAC OS vorstellen….Da würde mich nix von abbringen.

    Viele Grüße
    Erol

  12. Ich habe das Samsung Note 4 und bin schwer begeistert. Eine Begeisterung über ein Handy, die mehrere Monate andauert kann nur ein gutes Zeichen sein. Einzig der Fingerabdruckscanner nervt. Das neue 7er würde ich mir wegen des fehlenden austauschbaren Akkus auch nicht kaufen. Doch ich würde mir sehr wünschen, dass es Wege gibt die neue Bedienoberfläche auf das Note 4 zu bringen.

    Ich hoffe nicht, dass Samsung jetzt keine Updates mehr für das Samsung Galaxy Note 4 herausbringt. Marketing-mäßig könnten sie ja erklären, dass bei der aktuellen Zahl 7 derart alte Geräte wie das Note 4 nicht mehr mit Updates versorgt wird. Doch in der Realität ist das (zumindest in Deutschland) das aktuellste Note-Modell. Und den erhältlichen Vorgänger sollten sie schon mit Updates versorgen. Dieser Zahlenabstand von 4 nach 7 wurde nämlich durch das Auslassen der 6er Modells sowie dem Nichtverkauf des 5er-Modells künstlich kreirt.

  13. Macdefcom says:

    Echt schade, dass das Note 5 nicht seinen offiziellen Weg nach Deutschland gefunden hat. Ich persönlich finde halt 5,7 bis 6 Zoll echt attraktiv für ein Phablet, aber nur mit Flatscreen. So unterschiedlich sind halt die Geschmäcker.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.