Samsung Galaxy Note 7 FE soll im Juli starten

Wir alle erinnern uns sicher noch an den Fehlstart, den das von vielen Nutzern erwartete Samsung Galaxy Note 7 hingelegt hat. Das konnte aufgrund fehlerhafter Akkus in Flammen aufgehen. Erst sollten Rückruf und Austausch helfen, dann musste das Gerät komplett vom Markt genommen werden. Etwas später dann die ersten Berichte, dass das Gerät in einer modifizierten Version auf den Markt kommen könnte. Diese Berichte verdichten sich nun, einen entsprechenden Bericht hat das Wall Street Journal (Paywall) nun veröffentlicht. So soll man das modifizierte Gerät wohl unter dem Namen Samsung Galaxy Note 7 FE vertreiben.

Das FE soll dabei für Fandom Edition stehen – sicherlich denken viele von euch erst einmal an Fire Edition 😉 Starten möchte man erst einmal in Südkorea, hier auch erst einmal nur mit einer vergleichsweise kleinen Menge. 400.000 Stück sind wohl angedacht. Umgerechnet 616 Dollar soll das Samsung Galaxy Note 7 FE kosten und bereits am 7. Juli soll das Gerät im Handel erhältlich sein.

Ob und wann weitere Märkte folgen, steht aus. Nachvollziehbar, dass man die Kisten nicht einfach verschrottet, denn die Komponenten sind gut und das Einstampfen wäre Samsung sicherlich teurer gekommen als das Umwandeln des Samsung Galaxy Note 7 in eine sicheres Samsung Galaxy Note 7 FE.

Dennoch ein interessanter Schritt. Ich vermute, dass man das Gerät nicht in so viele Länder bringen wird, sicher hat man begrenzte Mengen und wird nicht nachproduzieren können und wollen – steht doch schon das Samsung Galaxy Note 8 vor der Tür.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

6 Kommentare

  1. Wäre super wenn es auch nach Deutschland käme. Dann hätte ich nen relativ günstigen Nachfolger für mein Note 3. Das Note 8 ist mir mit einem Einstiegspreis 1000€ definitv zu teuer. Ist aber die Frage wenn nicht könnte man das Gerät evtl. Importieren?

  2. Ehrlich gesagt hoffe ich ebenfalls auf einen Marktstart zumindest in Europa (gleiche Breitbänder), damit ich mir die ROM vom Note 7FE auf mein Note 4 flashen kann. Das ist zwar das letzte und aktuellste Note in Deutschland, aber Samsung weigert sich ja Android 7 darauf zu bringen. Der Grund zum Flashen ist, dass ich Android 7 plus die Samsung typische Software inklusive der Stiftfunktionen erhalten würde. Beim Note 8 befürchte ich eine zu unterschiedliche Software, die auf dem Note 4 nur Probleme verursachen würde (zum Beispiel wegen der Dual-Kamera).
    Jetzt bevor es heißt, nimm die Rom vom Note 5! Kann ich nur sagen, dass man die Firmware vom Marktstart bekäme auf der noch Android 6 lief und ansonsten gäbe es Schwierigkeiten wegen des fehlenden Micro SD Karten Slots.
    Daher hoffe ich, dass ich die zum Marktstart erhältliche Firmware des Note 7FE mit Stift- und Micro SD Kartenunterstützung bekommen könnte.

  3. Ja, Fire & Explosion waren meine ersten Gedanken 🙂

  4. VincentGdG says:

    Ich überlege mir die letzte Zeit, ob ich mir ein S7 mit Vertrag zulegen soll. Mein S6 hat nur noch 75% Akkukapazität und die 32GB sind auch ständig voll. Oder gibt es Alternativen, auf die ich warten sollte oder schon jetzt wählen kann?
    An Samsung hält mich außer vielleicht Samsung Health eigentlich nichts mehr. Ein Note würde mich allerdings noch einmal reizen – nach meinem Note 1.

  5. Ganz ehrlich, auch wenn der Preis um einiges günstiger sein wird als ein Note 8, wird das Note 7 FE kaum Softwaeresupport erhalten. Da sind über 600$/€ einfach zu viel.

  6. Der Note 7 Zug ist bereits abgefahren. Selbst in diesem Neuaufguß ist der Preis zu hoch. 450.- und darunter zum Abverkauf und Ruhe ist. Wer Schrott für 616.- verkaufen will muss entweder naiv sein oder überheblich. Samsung hat nur 2 Möglichkeiten: Entweder verbrennen oder modifiziert verkaufen. Aber nicht zu diesem Preis.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.