Samsung Galaxy Note 3: Willkommen im 10 Millionen Club

10 Millionen verkaufte Einheiten kann Samsung nun auch mit dem Note 3 feiern. Ob es sich dabei um tatsächliche Verkäufe oder nur um Auslieferungen handelt, sei jetzt einfach mal dahin gestellt, auf jeden Fall sind es eine Menge. Wusstet Ihr übrigens, dass Samsung bereits 2002 zum ersten Mal ein Gerät 10 Millionen Mal verkaufen konnte. Damals war es ein unscheinbares Klapphandy, die folgenden Geräte zeigen, dass der Klapphandy-Ansatz nicht verkehrt war.

10MillionSellerClub_01

Mit dem GT-S5230 Star verkaufte Samsung 2009 erstmals ein Touchscreen-Handy mehr als 10 Millionen Mal. 2010 folgte dann das erste Android-Gerät der Koreaner, das den Erfolg von Samsung in diesem Bereich einläutete: das Samsung Galaxy S. Seit diesem Zeitpunkt sind die Flaggschiff-Modelle der Galaxy-Reihe stets häufig verkauft worden.

10MillionSellerClub_02

Auch das erste Galaxy Note, damals von vielen als seltsame Mischung aus Tablet und Smartphone belächelt, reiht sich in den 10 Millionen Club ein. Danach kamen Galaxy S II, Note II, Galaxy S4 und Note 3. Ist nur die Frage, was das nächste Gerät sein wird. Mit großer Wahrscheinlichkeit das Galaxy S5 und danach wird wohl das Note 4 kommen, oder hat da jemand Zweifel dran?

10MillionSellerClub_03

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

8 Kommentare

  1. An dieser Übersicht kann man schön die Evolution der Samsung Geräte sehen. Wenn man dann noch das Galaxy und das Galaxy Spice betrachtet sieht man die Evolutionsstufe vom Slider zum Touchscreen noch deutlicher.

    Von wegen Samsung hätte das Design von Apple geklaut.

  2. also ich hatte eine Zeitlang Probleme ein Samsung vom alten iPhone 3gs und 3g zu unterscheiden.

  3. Mir gings anders rum

  4. 10 Millionen verkaufte Geräte sind ja schon echt Wahnsinn. Hat das überhaupt schon einmal ein Smartphone Hersteller geschafft ? Danke für Deinen informativen Artikel.

  5. Danke für die schöne Übersicht. Meine Frau hat immer noch ihr altes S5230 als Ersatzhandy rumliegen, das war noch wirklich hosentaschentauglich.

  6. @Michael: Ohne die genauen Zahlen zu kennen, bin ich mir sicher, dass Apple das auch schon mehrfach geschafft haben dürfte. Und bestimmt war Nokia auch schon mal in der Lage 10 Millionen Geräte (evtl. nur vor der Smartphohe-Zeit) zu verkaufen. Alleine steht Samsung damit sicherlich nicht da, dennoch beeindruckend, dass es Samsung mit jedem ihrer Flaggschiffe schafft.

    Hätte das beim S4 ehrlich gesagt nicht erwartet. Als ich damals die Präsentation gesehen habe, ist das Produkt bei mir schon unten durch gewesen. Da hätte ich lieber Geld gespart und mir das ältere S3 gekauft, da diese softwarebasierten „Innovationen“ mMn nur Spielerei waren.

  7. @Stefan: Vielleicht interessant für die größeren Hersteller.

    http://en.wikipedia.org/wiki/List_of_best-selling_mobile_phones

    Nokia ist da sehr stark. 😉

    In den Top 10 sind 9 Nokia Geräte und ein Motorola. Alle Geräte wurden mehr als 100 Mio. mal verkauft.

    Das SGS2 und SGS3 wurden je 60 Mio. mal verkauft, das SGS4 bisher 40 Mio. mal.
    Eine andere Quelle sagt ein iPhone 4s wurde 60 Mio. mal verkauft.

  8. @TranJa: Danke für den Link, das ist echt interessant. Vor allem die enormen Absätze von Nokia – zumindest bis 2009.