Samsung Galaxy Note 3: neue Farben und ein Lite Version-Gerücht

Gleich zwei Dinge gibt es von Samsung zu berichten. Die Firma, die auch pinkfarbene Smartphones möglich macht, erweitert das Portfolio um weitere Farben. So können Interessierte Menschen bald das Samsung Galaxy Note 3 in den Farben Gold Black und Merlot Red erwerben. Rein technisch unterscheidet sich das Gerät nicht von andersfarbigen Notes, es bleibt weiterhin bei der verbauten Technik. Ein Gerücht besagt zudem, dass Samsung angeblich eine Lite-Version des Note 3 plane, welche schon auf dem Mobile World Congress in Barcelona vorgestellt werden könnte. Die Fachmesse findet im Februar statt.

Samsung Galaxy Note 3

Diese Lite-Version soll angeblich 5,49 oder 5,7 Zoll groß sein und könnte auf ein LCD-Display mit geringerer Auflösung setzen. Das Samsung Galaxy Note 3 beherbergt ansonsten 1920 x 1080 Pixel.Auch in Sachen Kamera könnte man einsparen, hier vermutet man 8 statt 13 Megapixel. Auch in Sachen Prozessor und Arbeitsspeicher könnte das Samsung Galaxy Note 3 in seiner Lite-Variante schmaler ausgestattet sein, die Range an Snapdrgon-Prozessoren ist bekanntlich groß, alternativ verbaut Samsung eventuell einen eigenen Exynos-Prozessor. Last but not least: es könnten auch 2 GB RAM statt der 3 GB im normalen Note 3 sein. Wie erwähnt: alles nur Gerücht, schlauer sind wir zum Mobile World Congress. Wäre ein geschickter Schachzug von Samsung – nun belegt man auch noch die Sparte Budget-Phablet für preisbewusste Nutzer.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

4 Kommentare

  1. Läuft die 100 Euro Cashback Aktion eigentlich noch?

  2. Lite hört sich marketing-technisch nicht gut an.

    Samsung Galaxy Note 3 Mini ist die richtige Samsung-Sprache.

  3. ähmmm, samsung nie wieder, solange die das beknackte knox weiterhin verbaun.

  4. Die wollen mit aller Macht den Smartphone Markt beherrschen…diese Überflutung an Neben- oder Untermodellen ist schon krankhaft….der Kunde soll im Laden nur noch Samsung Smartphones sehen und sonst nichts…wenn es wenigstens berechtigt wäre aus Kunden Sicht dann würde ich es verstehen aber so nicht.
    Da lobe ich mir meinen Expert Markt….die haben die Verkaufsfläche der Samsung Fernseher halbiert und dafür “ Hisense“ Fernseher hingestellt….ich habe bauklötze gestaunt was das für edle anmutende Fernseher sind…eine Verarbeitungsqualität auf Loewe Niveau…aber das Design ist einfach traumhaft….zu absolut Top Preisen. Geht man danach zu Samsung dann dreht sich einem der Magen um.