Samsung Galaxy Note 3 Neo aufgetaucht

Möglichst viele Geräte in allen Größen und Ausstattungen, das ist Samsungs Erfolg, den man nun mit neuen Geräten auf die Spitze treiben will, die irgendwie zwischen Smartphone und Phablet angesiedelt sind. Das Samsung GALAXY Note 3 Neo ist eines dieser Geräte, welches sich in Sachen Größe und Ausstattung unter dem Samsung Galaxy Note 3 bewegt und irgendwie nach einem Samsung Galaxy Note 2-Refresh riecht. Das Gerät soll 5,55 Zoll groß sein und ein 720p-Display, eine 8 Megapixel starke Kamera und einen 3100 mAh starken Akku beheimaten, auch spricht man von einem 1,7 GHz Dual + 1,3 Ghz Quad-Core-Prozessor. Mittlerweile ist auch auch schon ein Bild aufgetaucht, welches das Samsung Galaxy Note 3 Neo links neben dem Samsung Galaxy Note 3 zeigt. Ich denke mir, dass wir die Geräte zum Mobile World Congress in Barcelona sehen können, dieser beginnt am 24. Februar.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

13 Kommentare

  1. Also ich weiß ja nicht, wie das mit der Mode so in Asien(weit gefasst, ich weiß..) aussieht, aber ich finde die sollten mal die gesamte Designabteilung austauschen.. ist ja grauenhaft, was die so bringen

  2. Vielleicht solltest du einfach nicht versuchen deinen Designgeschmack als absoluten Standard anzusehen mit der Auswirkung das dann einige grundlos Arbeitslos werden.

    Denn diejenigen die du gerne aus dem Job sehen möchtest, die haben mit ihren Anteil daran dass das Design von den Samsungs anscheinend doch angenommen wird…zumindest lassen das die Verkaufszahlen von Samsung vermuten…die Wahrscheinlichkeit liegt da eher näher das mit deinem Geschmack etwas nicht stimmt…..

  3. Naja, deshalb hab ich ja geschrieben „ich finde“ 😉 aber ich werd nach deinem Kommentar mal in mich gehen hahaha

  4. Seh ich genauso! Das Note3 find ich wieder chik. Fühlt sich auch gut an…

    Wichtiger im Design ist aber für die meisten anderen Deppen ein gut sichtbares Logo ( a la apple)… Das auch ein Schriftzug ausreicht sehen wir bei samsung ^^

    Ich schäm mich manchmal dass ich so eine Mainstream Marke habe wo alle es in der Ubahn haben 🙁 😉

  5. Samsung Knox an Board? Wenn ja, nein danke!

  6. Das Note 3 mit dem extra Cover finde ich recht schön bzw. optisch eben akzeptabel.
    Aber ans 1A Design von Apple kommen sie bei mir noch nicht ran.

  7. Hatte schon Angst gehabt das Samsung in der 2 Woche im Januar nix Neues präsentiert.

  8. @Sean
    Ich glaube du hast nicht so richtig verstanden, was ein Logo ist 😀 -Ein Schriftzug, wie du es nennst, ist auch eins

  9. Design spielt für die meisten Leute absolut keine Rolle! Hauptsache billig & genau das ist Samsung nun mal 😉

  10. @Peter: Billig ist dann doch etwas anderes. Samsung ist sogar eher ein teurer Hersteller, vergleichbar mit VW. Dann gibt es noch Firmen wie Apple, die mit Audi zu vergleichen sind. Standardkomponenten schick verpacken, teurer verkaufen, aber dann doch ab und zu dem Teilebruder (Samsung) unterlegen.

  11. Apple wäre eher Mercedes 😉

  12. @Dominion
    Was sind denn bitte keine „Standardkomponenten“? Darum geht es doch schon lange nicht mehr. Unterscheidungsmerkmale sind Designmerkmale und OS.
    Ich bin mir noch nicht sicher, aber ich tippe auch einfach mal drauf, dass Leute Samsung nicht in erster Linie wegen des Gerätedesigns kaufen, denn dann wären sie vielleicht bei Sony besser aufgehoben, wenn sie auf Android bestünden.
    Das Lederimitat als Rückseite toppt ja alles hahaha-
    Ich hab mal gelesen, dass das S5 schöner werden soll- so mit Metall und moderner und so..
    Naja, wer weiß..

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.