Samsung Galaxy Note 10: Dritte Betaversion für Android 10 veröffentlicht

Samsung ist im Update-Rausch (wenn man das bloß von anderen Herstellern auch sagen könnte). Nachdem man bereits die finale Version von Android 10 für die Galaxy-S10-Familie veröffentlicht hat, beim S9 schon eifrig auf die finale Version hinarbeitet, hat am Freitag nun auch das Note 10 eine weitere Betaversion spendiert bekommen, die allen mutigen Testern ab sofort zur Verfügung steht.

Hierbei handelt es sich um die dritte Betaversion von Android 10 mit der neuen One UI von Samsung, die für das Note 10 veröffentlicht wurde. Auch hier recht überraschend: Samsung liefert gleich den Dezember-Patch von Google mit, das war auch beim Update für die Galaxy-S10-Familie der Fall. Überraschend ja, aber eben nicht ganz ungewöhnlich, informiert Google seine Partner ja schon ein paar Wochen früher, was man alles so fixen will.

Das knapp 400 MB große Update behebt allerdings noch einige Fehler – und da gab es in der nahen Vergangenheit so einige. Plötzliches Trennen von Bluetooth-Kopfhörern, Blinken des Note 10 mit anschließendem Neustart und Darstellungsprobleme der Tastatur waren nur einige davon. Betatester gehen also am besten einmal in die Members-App und schauen nach dem Update, vielleicht läuft das Smartphone dann mit der neuen Version besser als ein Sack voller Schotter (wobei, soooo schlimm war es ja auch nicht, oder?)

  • Danke Markus!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

5 Kommentare

  1. Ich hab keines dieser Probleme gehabt. Die Gestennavigation war in der 1. Beta noch was träge, das wurde meines Erachtens bereits in der 2. Beta deutlich besser.

  2. Bei mir scheint sich vor allem die Akku Problematik gebessert zu haben.
    Ich habe die Beta heute Mittag installiert, danach nochmal auf 100% geladen und bisher sieht der Verbrauch normal aus. Mit der Beta 2 kam ich nicht annähernd über den Tag. Spätestens 16 Uhr war das Note leer und ich hatte höchstens 2 Stunden Screen On Time.
    Alles andere läuft bei mir flüssig. Leider funktionieren die Gesten von Android 10 immer noch nicht mit Nova Prime.
    Weiß jemand ob das auf der Liste steht? Ich habe Samsung angeschrieben, bisher ohne Antwort.

  3. Funktioniert bei mir mit Nova Prime auch noch nicht.

  4. Wie läuft die dritte Beta Version von Q?
    Lieber auf 9 noch bleiben bis final Version kommt oder bringt die Beta, gerade im Bereich Akkulaufzeit, verbesserungen?

  5. Anoraknophobia says:

    Also ich hab die Beta drauf und bin eigentlich zufrieden. Hab keinerle Probleme im Moment.
    Schade ist, dass Google Pay nicht geht.

    Zu der Gestennavigation. Das ist nicht die Schuld von Samsung.
    Google hat leider in Android Q die Benutzung der Gesten noch auf den vorinstallierten Launcher beschränkt.
    Somit sind 3rd Party Launcher wie Nova, CPL, Lawnchair usw. noch ausgeschlossen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.