Samsung Galaxy Mega 7.0: Bild zeigt Smartphone in Tablet-Größe

Letztes Jahr übertraf Samsung mit dem Galaxy Mega 6.3 jede bisher da gewesene Displaygröße. Jetzt tauchte das Samsung Galaxy Mega 7.0 bei der FCC auf, die zumindest das 7 Zoll Display bestätigt. GSMArena hat nun auch ein Bild des kommenden Riesen-Smartphones aufgetrieben. Das Gerät ist zumindest laut Branding für den chinesischen Markt bestimmt.

Samsung_Galaxy_Mega_7_0_01

Weitere Spezifikationen zum Galaxy Mega 7.0 sind noch nicht bekannt. Ebenso ist unklar, wann Samsung das Smartphone offiziell vorstellen wird. Am 12. Juni 2014 findet ein Samsung Event in New York statt, dort wird allerdings mit der Vorstellung der Galaxy Tab S-Reihe gerechnet. Gut möglich, dass Samsung das Galaxy Mega 7.0 still einführen wird.

Auf dem Foto ist das Galaxy Mega 7.0 noch in einer Schutzhülle verpackt. Zu erkennen ist aber ansatzweise die Fake-Leder-Struktur auf der Rückseite. Mit der Displaygröße lässt Samsung nun endgültig die Grenzen zwischen Smartphone und Tablet verschwinden. Frage an die Phablet-Fans: Sind 7 Zoll nun die maximal akzeptable Größe oder würdet Ihr Euch einen 10-Zöller an das Ohr halten?

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

17 Kommentare

  1. ans ohr halten würde ich mir so ein gerät sehr ungerne, aber es gibt ja bluetooth headsets 😉 um ehrlich zu sein, finde ich es schade dass es mit meinem nexus7 lte keine möglichkeit gibt zu telefonieren, so muss ich, wenn das tablet sowieso dabei ist, jedesmal noch zusätzlich ein smartphone mit rumschleppen.

  2. Witzigerweise sind besonders große Smartphones gerade bei den kleinen Asiaten beliebt. 😉

    @Sascha: So was nennt man nicht „Fake-Leder“, sondern Kunstleder.

    Immer wieder die gleiche Stimmungsmache hier. Wenn das gleiche Material von Apple käme, würdest Du es „High-Tech-Kunstleder“ nennen.

  3. Könnte mir zu groß sein, müßte die genaue Breite wissen. Mit meinem Xperia Z Ultra hab ich jedenfalls keinerlei Probleme bzgl. der Größe, passt bei mir noch wunderbar in die Jacken-/Anzugtasche oder die Jeans(hinten) – gebe aber zu, ich setz mich nicht mit vollen Taschen hin, da hab ich Sorge, allerdings nicht, dass was kaputt geht, sondern eher dass etwas heraus fällt, daher nehm ich Telefon und Geldbörse immer raus.

  4. ElvisOnStereoids says:

    Ich halte mir nichts ans Ohr, was unter 12 Zoll misst und nicht in „Fake-Tech-Leder“ daherkommt. Nur dass das mal klar ist

  5. Wenigstens erkennt man dämliche Jockel dann schon aus der Ferne. :>

  6. @elvis & @nanjara naja das ist wenn ja eher unanbsichtlich oder?!? Headset kaputt

    Leider war es bei der größe nich so gut wie das s4 weshalb ich mir ein Note3 geholt habe… S5Mega wäre für Stift-Wenignutzer schon interessant…

  7. Nur noch zum k….en dies absurden Grössenwahn…unglaublich, wer soll diese Geräte noch kaufen, wo führt dies noch hin. 4,5″ reichen aus bei einem Smartphone, da es noch mit einer Hand bedient werden sollte

  8. Was motzt ihr eigentlich immer über die Größe, zwingt euch einer, so ein Gerät zu kaufen? Kleinere Varianten kommen doch dauernd raus, halt mit reduzierter Leistung, was ja auch kein Wunder ist, wenn Batterie- und Kühltechnik keine großen Sprünge machen.

    Die meisten Leute wollen doch, imho leider, den achso tollen freien Markt, aber sich dann beschweren, wenn’s nix passendes gibt.

  9. @Jo…wenn man keine Ahnung hat…naja und so weiter.
    Beim Note 3 war es auch kein Kunstleder sondern eben wie der Sascha sagt: Fakeleder (Plastik was aussieht wie Leder). Aber hauptsache was negatives schreiben unter einem Sascha Artikel

    • @Brkati:

      Erstens:
      Nichts gegen Sascha, der kriegt von mir sowohl Lob als auch Kritik. Und beides kann er vertragen.

      Zweitens:
      Kunstleder ist nichts anderes als ein Leder-Imitat. Jedes Kunstleder ist also ein Fake. Es gibt nur *echtes* Leder und Kunstleder. „Fake-Leder“ ist lediglich eine abfälligere Bezeichnung, sonst nichts.

      Drittens:
      Schon mal die neueste Generation ab dem Galaxy S5 in der Hand gehabt? Das ist ein ganz anderes Material als beim Note 3 und fühlt sich viel griffiger und „lederiger“ an. Und woher willst du wissen, wie sich die übernächste Generation anfühlt? Auf dem Bild sieht schon die Textur wieder völlig anders aus.

      Um es mit deinen Worten zu sagen: „Wenn man keine Ahnung hat…“ 😉

  10. Es gibt durchaus künstliches Leder,welches nur schwer von echtem zu unterscheiden ist.Und dann gibt es das billige Imitat,was schon von weitem schlecht aussieht.Und dafür ist die Bezeichnung „Fake-Leder“dann schon passend! 😉

  11. @Mike:

    Ich der Tat sieht es mit brauchbaren Geräten in Größen kleiner als 4,7″ ziemlich mies aus. Und ja, mich kackt es auch an. Also ja, ich werde gezwungen und würde auch gerne vernünftige Geräte in kompakt kaufen.
    …Abermals in der Hoffnung, dass so ein Marketing-Futzi hier mitlist -> Take my money

  12. @ulkfisch,
    wieso wirst du gezwungen? Ist dein jetziges Gerät kaputt? Bringen die aktuellen „Minis“ für irgendwas nicht die erforderliche Leistung – und wenn dem so ist, warum werden Moto G und Z1 Compact fast überall nur gelobt?

    Die Leistung der aktuellen CPUs (805 z.B.) zusammen mit den FHD (oder größer) auflösenden Displays brauchen einfach mal gut Akku und gekühlt werden muß das auch. Schau doch mal in ein aktuelles Telefon rein, wieviel Platz da für den SOC draufgeht und wieviel für die Batterie, das ist vielleicht 30/70.

    Um das zu kompensieren braucht man entweder neue Materialien, erheblich verbesserte Akku-Technik(Softwareoptimierung hat auch ihre Grenzen) oder halt Fertigung in noch weniger Nanometer. Die letzteren zwei Optionen brauchen einfach Zeit(und Geld).

    Ich sag’s immer wieder, aber gerne nochmal. Früher (rund Mitte 90er) waren die Geräte in der Höhe ziemlich genau gleich hoch und dazu gleich schwer, schmaler, aber dafür auch deutlich dicker. Beschwert hat sich da keiner, keiner meinte das sieht doof aus und gekonnt haben die im Vergleich zu heute ja auch nix. Dann wurden die Geräte irgendwann so klein wie möglich, dank dem technischen Fortschritt haben sie dabei auch nix eingebüßt. Aber der Fortschritt ist halt nicht mehr, deswegen wird ja auch nur mit Megapixeln in der Kamera oder auf dem Screen geworben.

    Ein großes iPhone kommt zu 99% ja auch, obwohl die Leute beim Sprung zu 4″ schon gemeckert haben, verkauft wurde es aber wie warme Semmeln. Wenn man den Dummys glauben kann, die derzeit durch’s Netz wandern, wird das 4.7″ iPhone ja zwangsweise sogar größer als die Android-Konkurrenz mit gleicher Displaydiagonale, da Apple sich wie’s aussieht nicht vom Homebutton trennen wird.

    Keiner zwingt dich, du willst nur was haben was es nicht gibt. So geht’s mir auch mit Instant Video Support für Linux, der Markt gibt’s derzeit aber halt nicht her, also leb ich damit.

    Und sorry, aber du kannst noch so sehr mit deinem Kleingeld winken, wenn die Statistiker dem Markt sagen, da bist du und tausend andere, dann ist das halt noch nicht genug. Ist scheiße, aber das Leben ist halt nicht fair, deal with it.

  13. @jo
    Eben…nur weil es sich „lederiger“ anfühlt, ist immer noch kein Kunstleder. Es ist Plastik im Lederlook und nur weil es so aussieht, kann man nicht Kunstleder dazu sagen.
    Auf dem Bild sieht man absolut gar nicht ob es sich jetzt wie das S5 oder das Note 3 anfühlt, sondern wie Sascha richtig sagt, es so aussieht, als ob es das gleiche Fakeleder ist, wie beim Note 3!

  14. merkt denn niemand, dass es sich bei dem foto um das mega 1 (mit 6,3 Zoll handelt) ^^

  15. Devid Dora says:

    Samsung Galaxy Mega 7.0 in the picture looks solid, I think will be held in the hands is not bad, we watch it carefully!