Samsung Galaxy J2 mit Smart Glow und Selfie Assist ist offiziell

samsung galaxy j2 smart glowIch hatte bereits zweimal über Samsungs neue Technik Smart Glow gebloggt: Mitte Juni tauchten die ersten Informationen zu Smart Glow auf. Erst vor wenigen Tagen wurde dann klar, dass das in Indien erscheinende Samsung Galaxy J2 das erste Smartphone mit Smart Glow sein würde. Mittlerweile listet Samsung das Gerät nun auch endlich offiziell auf seiner indischen Website. Dort erklärt der Hersteller aus Südkorea Smart Glow dann auch endlich im Detail. So dient die LED-Leiste um die Kameralinse auf der Rückseite nicht nur als Hinweisgeber für Benachrichtigungen, sondern unterstützt bei Selfies mit der Hauptkamera.

Samsung nennt dieses Feature Selfie Assist: Knipst ihr mit der Hauptkamera ein Selbstporträt, ist es normalerweise alles andere als einfach die eigene Visage in den Fokus zu rücken. Warum nicht einfach die Frontkamera einspannen, wie jeder normale Mensch? Nun, die Hauptkamera kann in der Regel bessere Bildqualität erreichen und gerade in dunklen Umgebungen ist ihre Nutzung durchaus von Vorteil. Genau hier kommt dann Selfie Assist ins Spiel.

samsung galaxy j2 selfie assist

So wird die Gesichtserkennung aktiviert und der Ring um die Kameralinse leuchtet blau auf, sobald die Kamera richtig zentriert wurde. Hält man die Kamera nun ruhig, fokussiert sie automatisch und knipst sogar von alleine das Foto. Smart Glow kann zudem etwa über niedrigen Akkustand oder knapp bemessenen Speicherplatz informieren – dann leuchtet der LED-Ring in der Farbe Rot. Grün leuchtet die LED hingegen bei Benachrichtigungen. Hier gibt es sogar Anpassungsoptionen: Etwa könnt ihr die Farbe des Rings anpassen, um ihn etwa Rosa aufleuchten zu lassen, sobald die Herzensdame anruft. Sowohl die manuelle Anpassung der Farbe der Beleuchtung als auch die Verknüpfung mit bestimmten Kontakten ist also möglich.

samsung smart glow

Smart Glow geht also durchaus in seinen Funktionen und Anpassungsmöglichkeiten weiter als die reguläre Benachrichtigungs-LED an der Vorderseite. Finde ich persönlich eine klasse Idee, die viel Ausbaupotential hat. So hoffe ich, dass Samsung Smart Glow mit weiteren Features noch für neue Modelle übernehmen wird.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

3 Kommentare

  1. Dinge die die Welt nicht brauch, oder nur wenige Sinnvoll nutzen werden.

  2. Super. Wird wohl auch bald von externen Apps genutzt und konfiguriert. So wie die App „Light Flow“ das mit der bisherigen Benachrichtigungs-LED macht.

  3. Kann auch nicht verstehen was man mit sowas will.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.