Samsung Galaxy Home: Verfeinerung vor dem Marktstart

Was macht eigentlich der Samsung Galaxy Home? Hierbei handelt es sich um den Smart Speaker, den Samsung mal locker zeigte, der bisher aber nicht auf den Markt kam. Der Lautsprecher in Euter-Form soll laut Samsung über einen hervorragenden Klang verfügen und mit dem smarten Assistent Bixby ausgestattet sein. Ebenfalls wichtig: Der Lautsprecher kann als Zentrale für Smart Things dienen, ein durchaus flexibles Smart-Home-System von Samsung, welches man ja auch in Deutschland erwerben kann. Samsung hat nun bestätigt, dass das Projekt nicht abgekündigt wird.

Wir verfeinern und verbessern das Galaxy Home vor dem Start weiter und freuen uns darauf, bald mehr mit Galaxy-Fans zu teilen„, sagte ein Sprecher von Samsung. Samsung hatte sich zunächst wohl vorgenommen, den Galaxy Home im April einzuführen. Das geschah nicht – und das jüngste erklärte Ziel von Samsung war irgendwann im dritten Quartal 2019. FCC-Anmeldungen haben auch einen zweiten, wesentlich kleineren Galaxy-Home-Lautsprecher gezeigt, den das Unternehmen noch nicht einmal offiziell angekündigt hat.

Feststeht also: Der Samsung Galaxy Home wird kommen, die Frage ist nur: Wann und zu welchem Preis? Auf der Keynote zum Samsung Galaxy Note 10 glänzte der Samsung Galaxy Home ebenso wie Bixby durch Abwesenheit. Bleibt für Samsung zu hoffen, dass es keinen Fall „AirPower“ erlebt.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

3 Kommentare

  1. Viel zu spät Samsung! So wie mit euren Updates! Jetzt hat sogar Ikea Lautsprecher rausgebracht. Bin ja mal gespannt wie diese Produkt-Nische gepflegt wird.

    • Das muss nicht als Flop enden. Sonos ist längst nicht nach jedermanns Geschmack. (Bei mir hat diese Firma mit dem “One” gründlich verkackt.)

      Für einen smarten Lautsprecher zählt nur, dass er AirPlay 2, Google Cast und Bluetooth kann. Dann noch den einen oder anderen Assistenten rein (bitte nicht nur Bixby) und gut ist’s.

      Samsung hat gar nichts im Köcher, das es erlauben würde, bei den smarten Lautsprechern ein eigenes Ding aufzuziehen.

  2. Das kann ja nur ein Erfolg werden. Da freuen sich die 5 weltweiten Nutzer von Bixby sicher drüber :).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.