Anzeige

Samsung GALAXY Grand vorgestellt

Würde man mich spontan fragen, welche Firma ein Gerät nach dem anderen aus der Hüfte schießt, dann würde ich ebenso spontan mit Samsung antworten. Anscheinend rechnet sich die Produktbreite für Samsung, denn bei HTC hat das ja damals nicht so geklappt. Was kann das GALAXY Grand nun? Telefonieren. Klar.

Samsung-GALAXY-Grand

Weiterhin verfügt es über ein 5 Zoll großes WVGA TFT LCD Display und einen 1.2 GHz Dual Core-Prozessor. Das Budget-Gerät kommt mit  Android 4.1.2 Jelly Bean, 8 GB Speicher und 1 GB RAM auf den Markt, lässt sich aber mit einer microSD-Karte noch um bis zu 64 Gigabyte erweitern.

Die Akku-Kapazität beträgt 2.100 mAh. Auf der Rückseite findet man eine 8 Megapixel starke Kamera vor, die in Full HD aufnimmt, die Kamera für die Videotelefonie hat immerhin 2 Megapixel. Interessant am Gerät ist vielleicht für einige Mitmenschen das Vorhandensein von zwei Versionen: das Samsung GALAXY Grand GT-I9082 verfügt über Dual SIM, das Samsung GALAXY Grand GT-I9080 ist Single SIM-fähig. Bislang hat Samsung keinen Preis für den Galaxy SIII-Klon genannt. (via)

Samsung-Unveiled-GALAXY-Grand_1

 

Die aktuelle Designlinie seit Erscheinen des Samsung Galaxy SIII spricht mich persönlich nicht an. Außerdem: schreckliche Auflösung. Dürfte bei WVGA so 800 x 480 Pixel sein. Also was für Leute mit schlechten Augen 😉

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

25 Kommentare

  1. Stimmt, DualSim ist extrem selten.

  2. Jetzt mal ehrlich.. Das ist doch so ziemlich der Größte Bullshit den Samsung in der letzten Teil abgeliefert hat.. Galaxy hier Galaxy da Galaxy Wer?.. Samsung du machst dir deinen „Galaxy“ Namen selbst kaputt..

  3. Ich mag mein S3, auch das Design. Finde es schöner als das N4, allerdings hätten die Tasten inkl dem Homebutton gern 2mm weiter nach oben wandern können. Sie sind ein wenig zu nah am Rand. Das hätte man bei neueren Modellen mal berücksichtigen sollen. Ich stimme zu, dass jedoch die Modell-Flut von Samsung mittlerweile unüberschaubar nervig wird. Sie sollten sich auf wenige Kernmodelle konzentrieren was auch heißt, dass die Softwareupdates nicht zu kurz kommen sollten. Momentan geht es ja mit Android 4.1.2 beim S3 und 4.2 bahnt sich an, doch wie sieht es in 6 Monaten aus? Aus dem Grund wird mein nächstes Smartphone wahrscheinlich ein Nexus sein. Hoffentlich wird es kein hässliches.

  4. Wenn ich daran zurück denke, dass ich damals meinen 17″ Monitor mit 800×600 oder 1024×768 betrieben habe…

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.