Samsung enthüllt ein paar Details zu kommendem Wearable

Samsung arbeitet an einem neuen Wearable: Es soll sich aber nicht um eine potentielle Gear S4 handeln, die sicherlich auch kommen wird, sondern um eine Art Hybrid aus Fitness-Armband und Smartwatch. So haben die Südkoreaner Mitglieder ihres Programms SmartLab Plus in einer Umfrage dazu ausgehorcht, wie man das potentielle Wearable am besten vermarkten könnte. Das gibt dann auch Aufschluss über die Funktionalität.

Das neue Produkt bündelt die besten Elemente der Gear S3 und der Gear Fit„, heißt es seitens Samsung. Der Formfaktor soll aber eher dem einer Smartwatch entsprechen. Außerdem werden austauschbare Armbänder und ein kompaktes Gehäuse erwähnt. Klar ist, dass das Wearable sportliche Aktivitäten tracken soll und auch Gewicht und Kalorienverbrauch miteinander in Bezug setzt. Außerdem soll das Gadget Coaching-Tipps geben.

Samsung Gear S3

Es heißt, dass Samsung zudem auf eine überarbeitete Oberfläche setzen will, die in Widgets die wichtigsten Informationen für den raschen Überblick bündelt. Wie die meisten Tracker soll Samsungs neues Gerät auch darauf hinweisen, wenn der Nutzer zu lange herumsitzt. Ein Vibrationsalarm wird dann zum Aufstehen motivieren.

Samsung spricht außerdem davon, dass das kommende Wearable dafür gedacht sei, es den ganzen Tag zu tragen, „sowohl auf der Arbeit als auch im Fitnesstudio„. Noch ist aber offen unter welcher Marke das Wearable erscheinen soll und wann möglicherweise die Ankündigung ansteht. Vielleicht hören wir ja schon zur IFA 2017 in Berlin mehr.

(via SamMobile)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.