Anzeige

Samsung Display verschiebt das Ende der LCD-Produktion

Eigentlich wollte Samsung Display die LCD-Fertigung im März 2021 einstellen. Dafür war unter anderem der Druck durch konkurrierende Zulieferer aus China verantwortlich. Außerdem möchte man sich QD-OLED widmen, also OLED-Panels mit zusätzlichen Quantum Dots. An letzteren hat aber wiederum Samsungs TV-Sparte spannenderweise kein Interesse angemeldet. Stattdessen wird Samsung Display da also andere Partner wie vermutlich Panasonic und Sony beliefern. Auf Drängen von Samsung Electronics wird Samsung Display jedoch nun laut Business Korea auch LCD-Panels länger fertigen als zuvor geplant.

Samsung möchte ja stattdessen im High-End-Segment nun mit LCDs mit Mini-LED-Hintergrundbeleuchtung punkten. Bitte verwechselt das nicht mit Micro LED, was selbstleuchtende Pixel meint und quasi ein OLED-Nachfolger ist. Mini LED hingegen steht für eine Hintergrundbeleuchtung für LCD-TVs, die auf viele kleine LEDs setzt. Das erlaubt mehr bzw. kleinere Dimming-Zonen. Neben Samsung will auch LG Mini LED für seine LCD-TVs des Jahres 2021 verwenden.

Während Hersteller wie LG, Panasonic und Sony aber im Premium-Segment OLEDs den Vorzug geben, bleibt Samsung für sein TV-Angebot komplett bei LCDs. Entsprechend ist es vielleicht keine riesige Überraschung, dass Samsung Electronics nun Samsung Display gedrängt hat, die LCD-Fertigung fortzusetzen. So stiegen in der Pandemie auch die TV-Absatzmengen, da die Menschen versuchen, daheim die Unterhaltungsmöglichkeiten auszubauen bzw. zu verbessern. Für viele Personen bot sich da der Kauf eines neuen TVs an. Dieser Trend dürfte sich 2021 fortsetzen.

Wie lange wird Samsung Display nun weiterhin LCDs fertigen? Das ist offen. Man rechnet damit, dass wohl noch bis Ende 2021 die Produktion weiterläuft. Ein wichtiger Faktor ist wohl auch gewesen, dass Samsung Electronics damit rechnet, dass chinesische LCD-Zulieferer die Preise erhöhen werden, sobald Samsung Display als Konkurrent wegfällt. Samsung Electronics wollte sich da eine bessere Verhandlungsposition sichern und legte Samsung Display auch aus diesem Grund nahe, die Produktion der Panels über den März 2021 hinaus fortzusetzen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

3 Kommentare

  1. Und warum das Beamer-Bild im Beitrag?

Schreibe einen Kommentar zu André Westphal Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.