Samsung: Digitale Autoschlüssel im Smartphone starten in Südkorea für den Genesis GV60

In Südkorea wird Samsung nun den Anfang machen und digitale Ultrabreitband- und NFC-fähige Autoschlüssel in seine Smartphones implementieren. Der vollelektrische Genesis GV60 wird hierbei das erste Fahrzeug, dessen Schlüssel derart angeboten werden. Ultrabreitband-fähige Smartphones wie das Galaxy S21 Plus oder auch das Galaxy Z Fold 2 und 3 dürfen damit dann einen „passiven Zugang“ zum Fahrzeug erhalten. Sprich: Ihr könnt ohne Handy in der Hand das Auto ent- und verriegeln. Mit dem Smartphone in der Hand kann man dann auch das Auto starten, zusätzlich auch Einstellungen an Komponenten wie Spiegeln, Sitzen und dergleichen vornehmen.

Die digitalen Schlüssel werden innerhalb von Samsung Pass abgelegt. Für die Sicherheit sorgt ein sogenanntes eSE (embedded Secure Element). Das Unternehmen Thales erklärt so ein Secure Element meiner Meinung nach sehr gut:

Das eSE (embedded Secure Element) ist ein autonomes, fälschungssicheres Element, das aus einem speziellen Silizium, einem sicheren Betriebssystem und Anwendungen besteht. Es ist in verschiedenen Größen und Ausführungen erhältlich und kann in jedes mobile Gerät eingebaut werden. Es sorgt dafür, dass die Daten an einem sicheren Ort gespeichert werden, Informationen nur an autorisierte Anwendungen und Personen weitergegeben werden und kryptografische Operationen (z. B. Authentifizierung, Verschlüsselung) ausgeführt werden.

Die Schlüssel lassen sich laut Samsung mit jedem teilen, solange derjenige Android 11 verwendet und Samsung Pass installiert hat. Weitere Partnerschaften mit Audi, BMW und Ford werden dann vermutlich bald dafür sorgen, dass zukünftig weitere Schlüssel unterstützt werden.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.