Samsung Chromebook „Nautilus“ soll mit guter Kamera kommen

Das neue Jahr hat begonnen, auch 2018 haben die Hersteller wieder einige Gelegenheiten, um den Nutzern das zu präsentieren, was selbige dann hoffentlich auch kaufen werden. Bereits in ein paar Tagen geht es los, mit der CES gibt es die erste große Messe für Unterhaltungselektronik im Jahr. Ob es zu diesem Zeitpunkt auch schon ein neues Chromebook von Samsung zu sehen geben wird? Wahrscheinlich nicht, wobei die Möglichkeit auch nicht ganz aus der Welt zu sein scheint.

Auf jeden Fall zeigt sich ein neues Chromebook von Samsung im Chromium Code Review. Project Nautilus wird es genannt, dabei soll es sich um ein Detachable handeln, Tablet und Tastatur lassen sich also trennen. Dadurch soll es sich auch um ein kleineres Modell handeln, um die 12 Zoll werden spekuliert.

Dafür soll es das erste Chromebook mit einer brauchbaren Kamera werden. Der gleiche Sony-Sensor wie im LG G6 kommt zum Einsatz. Bislang ist die beste Option in einem Chromebook eine 720p-Kamera, das kann schon einen deutlichen Unterschied machen, wenn es von der Software denn auch unterstützt wird. Unklar ist auch, ob die „gute“ Kamera vorne oder hinten eingesetzt wird, auf der Rückseite scheint aber gerade bei einem Detachable wahrscheinlicher.

Letztes Jahr hat Samsung Chromebooks auf der CES vorgestellt, vielleicht wird das auch dieses Jahr der Fall sein, sicher ist dies aber nicht. Erstmals tauchte Nautilus im November auf, ob die Entwicklung schon abgeschlossen ist, ist unklar.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

2 Kommentare

  1. Wenn es die Samsung Dinger nur auch zu kaufen gäbe…
    Oder habe ich da was übersehen?

  2. Eben, das ist es ja. Die Dinger sind sicher wieder nur US-only, wie auch deren aktuellen Modelle und die von ASUS.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.