Samsung bringt mit der 840 EVO mSATA die erste mSata-SSD mit 1 TB Speicher

Mit der 840 EVO mSATA erweitert Samsung sein Repertoire an SSDs. Samsung bietet mit dem 1 TB-Modell zudem als erster Hersteller überhaupt eine mSATA SSD in dieser Speichergröße. Die mSATA-Variante der 840 EVO kommt zwar sehr kompakt daher (ca. 1/4 der Größe einer normalen 2,5 Zoll SSD), verzichtet dabei aber nicht auf Geschwindigkeit und Leistung.

840EVO_mSATA

Die neue 840 EVO mSATA SSD nutzt Samsungs 128 Gigabit NAND Flash-Module. Um eine 1 TB SSD zu bilden, werden insgesamt 4 Speicherpakete benötigt. Jedes dieser Pakete nutzt 16 Schichten der 128 Gigabit Chips. Dabei wiegt die SSD gerade einmal 8,5 Gramm und ist mit 3,85 mm Höhe zudem auch sehr flach.

Die mSATA SSD wird in verschiedenen Größen angeboten, steht in Varianten mit 120 GB, 250 GB, 500 GB und 1 TB zur Verfügung. Die 1 TB-Version bietet dabei 98.000 Random Read und 90.000 Random Write IOPS (Input Output Operations Per Second). Die sequentielle Lese- und Schreibgeschwindigkeit liegt bei 540 MB/s, beziehungsweise 520 MB/s. Die 840 EVO mSATA SSDs von Samsung werden noch diesen Monat im Handel erscheinen, ein genauer Termin ist jedoch abhängig von der Region.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

12 Kommentare

  1. Gibts denn auch schon gemunkel was die 1TB mSATA kosten soll?

  2. Preis?

  3. Die 500 GB kostet um die 300 €, also rechnet mit 600 € für die 1 TB Variante. 😉

  4. Laut CHIP ca. 480 Euro für 1TB.
    Die 250GB laut idealo ca. 140 Euro

  5. Hab anderswo was von 750US$ gelesen.

    @andy
    480 Euro wären definitiv noch nicht marktüblich

  6. 750 USD wären nach aktuellem Mogel-Umrechnungskurs (den ja immer noch alle machen) knapp 760-800€… – Fänd ich recht teuer wenn man die SSDs mal so vergleicht…

  7. @Konstantin
    Es gibt und gab nie einen „Mogelumrechnungskurs“. Die Preise in US Dollar sind immer netto Preise ohne irgendwelche Steuern. Und unsere Euro Preise sind brutto Preise inklusive aller Steuern.

    Daher kommt der Preisunterschied.

  8. Wäre was für mein Air

  9. Ich bin zur Zeit noch zu sparsam, eine 256er zu kaufen, von 1TB wage ich nicht mal zu träumen.

    OT: Hast du den Header in der mobilen Ansicht geändert? Sehr schön.

  10. Jetzt erscheinen die erste Gerät mit M.2-Anschlüssen wie das Lenovo Thinkpad T540p. Es wäre also schön, wenn Samsung auch Varianten für den mSATA-Nachfolger anbieten würde.

  11. jonas mages says:

    Ich kommt in meinem X201 mit einer 180er Platte aus.
    Welcher normale Nutzer hat schon 1 TB an Daten rumliegen =)
    Die Dinger werden sich erst verkaufen wenn sich der Preis angepasst hat. Im Mediamarkt hat das meiste immer noch keine SSD.

  12. Ich bin wirklich gespannt, in welchen Bereich sich der Preis nach dem Erscheinen einpendelt wird. Die „normale“ Variante der Samsung SSD 840 EVO besticht ja mit einem sehr guten Preis-Leistungsverhältnis.