Samsung bringt ein UV-Reinigungsgerät


Samsung hat ein eigenes UV-Reinigungsgerät vorgestellt, das quasi auf Knopfdruck 99,9 % aller Bakterien und Keime abtöten soll. Reinigen könnt ihr damit z. B. kleine In-Ear-Kopfhörer, Brillen oder auch Smartphones. Die Reinigung soll nur maximal 10 Minuten dauern.

Das Gerät von Samsung setzt auf UV-Licht über die Ober- und Unterseite, damit zu reinigende Objekte von beiden Seiten gesäubert werden. Ihr benötigt zur Bedienung nur einen Button am Gehäuse, über den ihr die UV-Reinigung aktiviert bzw. deaktiviert. Ansonsten stoppt das Gerät den Reinigungsvorgang automatisch nach 10 Minuten. Der UV-Reiniger von Samsung wird per USB betrieben, kann jedoch selbst kompatible Geräte via Qi kabellos aufladen.

Samsung gibt zu Protokoll, dass das Gerät je nach Region zu unterschiedlichen Bezeichnungen auf den Markt kommen werde. Einen Verkaufspreis nennt man noch nicht, dafür aber die Maße für den Innenraum, auf dem ihr Geräte unterbringen könnt, um sie zu reinigen – 196 x 96 x 33 mm.

Mal sehen, ob und wann Samsung Deutschland das UV-Reinigungsgerät für den hiesigen Markt bestätigt und wie der Preis bei uns ausfallen wird.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

28 Kommentare

  1. @andre, ich denke, im Text ist ein kleiner Fehler:
    Da ich das Gerät selbst besitze (bei 1&1 wird das Gerät seit einigen Wochen bereits vertrieben): Das UV-Gerät benötigt ein Kabel und lässt sich an jedem gewöhnlichen USB-Anschluss betreiben.
    Kabellos hingegen ist die Aufladung der zu reinigenden Objekte im Inneren. So wird mein iPhone während ca. 10-minütigen Reinigung gleichzeitig geladen. Die Box an sich muss jedoch per Kabel betrieben werden. Siehe auch: https://mobile.1und1.de/uv-box

  2. Braucht kein Mensch. Vor Corona hat es niemand gebraucht und es wurde nicht angepriesen ( weil es die Dinger gar nicht gab), jetzt durch Corona haben die Hersteller einen neuen Weg gefunden den Leuten das Geld aus der Tasche zu ziehen. Früher hat ein weiches Tuch und ein Tropfen Desinfektionsmittel oder ein Alkoholtuch gereicht. Schlussendlich muss jeder selber wissen ob er das Geld für solchen Mist rausschmeisst.

  3. Das Ding verwendet UV Technik. Vermutlich UV-C. Das wirkt gegen alles lebendige bzw. auch Viren. Grund: Die DNA Struktur wird stark beschädigt, so daß das Erbgut nicht mehr abgelesen kann (vereinfacht fur Laien ausgedrückt). Desinfektionstuch oder Alkohol ist nicht gerade sehr desinfizierend.

  4. 1+1 offeriert diese Box schon seit Wochen und Samsung stellte sie nun als neue Inovation vor. So, so….und in China läuft die Produktion wahrscheinlich auf Hochtouren! ;O) Mal abgesehen von Nutzen od Sinn dieses Gerätes, UV-Licht tötet natürlich auch Viren…auch das Covid-19!

  5. Diese Gerät Reinigt vor allem nichts. Es Desinfiziert. Eine Reinigung ist ein mechanischer Vorgang bei dem Verschmutzungen entfernt werden.
    Man kann also kein Versifftes und und in dem Matsch gefallenes Smartphone da reinlegen und erwarten dass es sauber wieder rauskommt.

    • André Westphal says:

      So heißen die Produkte nunmal – UV-Reinigungsgeräte oder UV-Reinigungsstationen.

    • Nun ja, es könnte zumindest die Oberfläche des Drecks desinfizieren :-). Aber im Ernst, da man das Smartphone sowieso vorher abwischen muss, um irgendeine Art von sinnvoller Desinfektion per UV-Licht zu erhalten, kann ich das Ding auch gleich mit einem desinfizierenden Reinigungsmittel abwischen.
      Noch dazu wäre ich mir nie sicher, ob nicht irgendein Teil, das ich da reinlege einen Kunststoff enthält, der nicht UV-fest ist.

      • Mit dem desinfizierenden Reinigungsmittel kannst du aber die Beschichtung deines Handys zerstören falls du keine Schutzfolie angebracht hast

  6. Link zun 1&1 Gerät wäre nett 🙂

  7. Also ich hab das Teil auch durch 1&1 dazu bekommen und halte es ebenfalls für totalen Elektroschrott, gerade weil es zur Corona-Zeit auf den Markt kommt, aber absolut gar nicht gegen Viren hilft. Der Standardverbraucher wird dadurch in meinen Augen getäuscht, weil viele Leute nicht soweit denken.

    Ich werde mit dem Teil Mal versuchen Platinen zu belichten, vielleicht funktionierts ja…denn die richtigen UV Boxen dafür kosten auch ein Vielfaches.

  8. Holger Kosancic says:

    Im Online Shop von Samsung ist das UV Renigungsgerät unter der Bezeichnung ITFIT UV-Desinfektionsbox mit induktiver Ladefunktion gelistet und soll ca. 59,00 € kosten.

Schreibe einen Kommentar zu XF2KX Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.