Samsung bestätigt Smartphone mit gebogenem Display, erscheint im Oktober

Gestern machten Gerüchte die Runde, dass Samsung die Einführung eines Smartphones mit gebogenem Display plane. Das sorgte natürlich für Gesprächsstoff, war aber erst einmal nur ein Gerücht. Zumal man bedenken muss: man sprach von einem gebogenen Display, nicht von einem flexiblen – gehörige Unterschiede bekanntlich.

Bildschirmfoto 2013-09-25 um 11.58.10

Ich habe gerade mal bei jemanden bei Samsung nachgefragt, den ich von diversen Messen schon kenne. Meine Frage war, ob es sich lediglich um ein Gerücht handle. Nein – es ist wahr, bereits im Oktober kommt in Korea ein Smartphone mit gebogenen Display auf den Markt. DJ Lee von Samsung hat dies auf einem Event in Seoul bestätigt. Ich tippe mal einfach auf ein Display, welches an den Kanten des Geräts abgerundet zuläuft – aber genauere Infos – hieb- und stichfest werden sicherlich bald den Weg ins Internet finden. Bin gespannt.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

16 Kommentare

  1. Ich bin mir nicht sicher, ob ich den Sinn dahinter sehe? Kann das mal Jemand erläutern?
    Wieso sollte ich mir eine Banane in die Hosentasche stecken? Sehe ich besser auf gebogenem Display? Sehe ich mehr?

    ???

  2. Gab’s doch schon vor drei Jahren beim Nexus S (auch von Samsung):
    http://www.techfreakstuff.com/wp-content/uploads/2010/12/contour-curved-screen-phone-600×102.jpg
    Kann natürlich sein, dass dieses mal mehr dahinter steckt als nur ein wenig gebogenes Glas. Ansonsten haut es mich jetzt nicht vom Hocker…

  3. Ich denke, die Krümmung wird marginal sein und sich nur auf den Design-Gesamteindruck des Gerätes auswirken. Glaube nicht, dass es beim Display selbst einen markanten Unterschied macht zu herkömmlichen „Flatscreens“.

  4. Hmm… Und wozu soll das gut sein?

  5. Ist Soomin John Kim von Samsung oder der Inhaber des Asia Restaurant um die Ecke 😛

  6. Halte ich für unnötig in der aktuellen Form, genau wie bei den Fernsehern da macht man es auch nur weil man es kann, ohne tieferen Sinn.

  7. Soomin ist Social Media Communications Director bei Samsung, ist für Samsung Tomorrow zuständig und einer der feinsten Kerle, die ich da kenne.

  8. Danke für die Info 😉

  9. Ich denke mal das sie aus den Youm-Prototypen nun ein Serienprodukt machen. Fände ich auch mal sehr schön und das könnte mein erstes Handy, obwohl ich diese Marke genauso schlimm wie Apple finde, von denen werden

  10. Wo legt der DJ denn als nächstes auf? 😀 SCNR

  11. @WarpigtheKiller Danke! Damit kann ich was anfangen. Sieht ganz cool aus….mal abwarten =)

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.