„Sam – Ein Sachse“ – Malick Bauer wird in der Serie für Disney+ die Hauptrolle spielen

Disney+ plant mit „Sam – Ein Sachse“ die Umsetzung einer realen Geschichte aus Deutschland. Dabei wird es um den ersten schwarzen Polizisten aus Ostdeutschland gehen. Mittlerweile ist nun der Hauptdarsteller bekannt: Malick Bauer. Die Produktion wird in deutscher Sprache gedreht und stammt von den Machern von „Deutschland 89“.

Die Geschichte von „Sam – Ein Sachse“ dreht sich um die wahre Geschichte des Schwarzen Samuel Meffire, der nach dem Mord an seinem Vater und nach dem Fall der Berliner zum ersten schwarzen Polizisten Ostdeutschlands und damit zu einem Symbol der 1990er-Jahre für ein modernes, weltoffenes Deutschland wurde. Allerdings landete der Ostdeutsche dann am Ende selbst im Gefängnis, da er aus dem Polizeidienst ausschied und straffällig wurde. Erst später rehabilitierte er sich wieder und arbeitete unter anderem im Bereich der Erlebnispädagogik und als Trainer für Gefahrenlagen.

Sicherlich Stoff, der sich für eine interessante Serie eignet, wie ich finde. Die kommende, in sich abgeschlossene Miniserie soll sieben Episoden umfassen. Zu den weiteren Darstellern zählen Tyron Ricketts, Svenja Jung, Luise von Finckh, Nyamandi Adrian, Paula Essam, Ivy Quainoo, Thorsten Merten, Martin Brambach, Aristo Luis und Daniel Klare. Die Dreharbeiten sind bereits im Januar angelaufen und sollen noch bis Ende Mai 2022 andauern. Die Regie übernehmen Soleen Yusef und Sarah Blasskiewitz.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.