„Saints Row“: Reboot startet am 25. Februar 2022

Die Saints-Row-Serie gibt es nun schon ewig. Seit 2006 macht man der GTA-Reihe Konkurrenz. Im nächsten Jahr – genauer gesagt am 25. Februar 2022 – startet man das Franchise neu und bringt ein Spiel mit dem einfachen Titel „Saints Row“ für Xbox, PlayStation und den PC auf den Markt.

Neue Charaktere, überarbeitetes Gameplay und mehr erwarten den Spieler. Mal schauen, ob man Rockstar damit mehr Marktanteile klauen kann. Versprochen werden eine große Spielwelt, reichlich Haupt- und Nebenmissionen und ein turbulenter Cast – man darf gespannt sein.

In einer Welt voller Verbrechen, in der gesetzlose Gruppierungen um die Macht kämpfen, ziehen ein paar Freunde ihre eigene Verbrecherorganisation auf und wollen ganz nach oben. Erlebe den größten, besten Saints-Row-Spielplatz aller Zeiten; die lebendige Welt von Santo Ileso bietet den Hintergrund für eine riesige Sandbox voller rasanter Nebenquests, krimineller Unterfangen und Blockbuster-Missionen, in denen du dich bis ganz nach oben schießt, fährst und fliegst. Mit Neenah, Kevin und Eli und dir als zukünftigem Boss bildet ihr die Saints – und legt euch mit den Los Panteros, den Idols und Marshall an, während ihr euer Imperium in Santo Ileso errichtet und um die Macht über die Stadt kämpft. Saints Row ist die Geschichte eines Start-Ups, nur dass es sich bei der Branche, in der die Saints arbeiten, eben um Verbrechen handelt.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich im SAP-Geschäft tätig und treibt gerne Menschen an. Behauptet von sich den Spagat zwischen Familie, Arbeit und dem Interesse für Gadgets und Co. zu meistern. Hat ein Faible für Technik im Allgemeinen. Auch zu finden bei Twitter, Instagram, XING und Linkedin, oder via Mail. PayPal-Kaffeespende an den Autor

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

9 Kommentare

  1. Ich hab die Saints Row Reihe nie als wirkliche Konkurrenz zu GTA gesehen, sondern viel mehr als eine weitere tolle Spielreihe. Das Konzept ist allein durch die Waffen und Story ein komplett anderes. Ich bin gespannt auf den Reboot, denn zum ende hin war Saints Row nicht mehr wirklich überzeugend und die Story viel zu abgedreht.

  2. Sieht eher aus wie Konkurrenz für Mafia 3… Sie hätten das Spiel mit nem anderen Namen rausbringen sollen, von Saints Row ist da übernichts enthalten

  3. Würde mal schwer behaupten das kaum jemand Saints Row als GTA konkurrenz sieht.

  4. Zumindest Teil 1 wurde noch als GTA Konkurrent vermarktet, aber die Serie hat doch einen sehr eigenen Pfad eingeschlagen. Beim Trailer habe ich mich zuerst über einen DLC für Watch Dogs 3 gewundert 😀

  5. Deepl Silver / Koch Media… die haben schon vieles andere Kaputt gemacht. Dead Island, Risen und so weiter und sofort. Anscheinend diktieren sie immer sehr stark, welche Trends sie wollen und die Entwickler müssen dass dann irgendwie umsetzen. War damals bei Risen 2 und 3 mit den Piraten ja auch plötzlich so.

    Ich erwarte also nichts mehr. Außer dass die führenden Köpfe von Volition sich selbständig machen und ein Indi-Studio gründen, damit andere die Klonproduktion übernehmen.

  6. Im Epic Store gibt es derzeit die Saints Row®: The Third™ Remastered Version für lau

  7. Auf Youtube wird der Trailer von den Fans zerrissen. Berechtigterweise. Mit Saints Row hat das überhaupt nichts mehr zu tun. Die Hipster-Charaktere erinnern mich eher an Fortnite. Überhaupt ist der Trailer purer Cringe.

    • André Westphal says:

      Du hast aber die vorherigen Teile gespielt? Da gabs immer solche vollkommen überdrehten Charaktere, die pseudo-hip rüberkamen. Kritisieren kann man am Trailer, dass er ja letzten Endes nur eine Cutscene und kein Gameplay zeigt. Darauf wirds natürlich ankommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.