S-Invest: App der Sparkasse für den Wertpapierhandel startet

Etwas unter dem Radar hatte die Sparkasse schon vorher die App S-Invest in die App Stores gebraucht, seit heute ist das Ganze dann auch offiziell. Nicht wirklich überraschend steht auch hinter dieser App das Unternehmen Star Finanz. Mit S-Invest, einer Kooperation von Sparkasse und Deka, können Kunden nun erstmals alle Wertpapierdepots innerhalb einer App verwalten: Neben Depots der Deka und Sparkassen, bevestor und S Broker können auch Depots von Fremdbanken eingebunden werden.

S-Invest - Wertpapiere und Börse
S-Invest - Wertpapiere und Börse
?S-Invest - Wertpapiere & Börse
?S-Invest - Wertpapiere & Börse
Entwickler: Star Finanz GmbH
Preis: Kostenlos

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

11 Kommentare

  1. Coole App (mit Potential)! Ich wünsche mir noch etwas mehr Funktionen (Kauf / Verkauf geht z.B. noch nicht) sowie weitere Features (mehr bei den Anlageideen, mehr beim Marektüberblick). Aber es wird daran gearbeitet. Ansonsten eine tolle Übersicht über mein DEKA-Depot, das DEKA-Depot meiner Tochter sowie mein Sparkasse-Depot. Super.

  2. Hab sie mir heute morgen schon installiert und bin relativ begeistert. Von der Sparkasse direkt das Deka Depot eingebunden bekommen und mein Depot der ING konnte auch problemlos angebunden werden.
    Gefällt mir von der Darstellung wirklich sehr. Weiter so!

  3. Ich bin Sparkassen Kunde seit vielen Jahren (HASPA-Hamburger Sparkasse) und hatte mich eben gefragt, warum ich mich beim DEPOT für die ING entschieden habe und nicht die Haspa.
    Achja die ORdergebühren von mind 12,50 EUR.+0,50 EUR vom Kurswert
    Das finde ich für eine Online Order einfach nur unverschämt! Bei der ING zahle ich 14,90 EUR (+0,25 %) für eine TELEFONISCHE Order – Für eine Online Order nur 4,90 EUR + 0,25%

    Beim Girokonto zahle ich für das Filalnetz und Geldautomatennetz hier in Hamburg sehr gerne monatlich. Aber das ist leider Wucher

  4. Ich dachte Kunden des roten Dinosauriers lassen ihren Berater für sie handeln? 😀

  5. Ich krieg immer Schüttelfrost wenn ich sowas lese „die Sparkasse“.

    Das ist wie wenn du die Meldung schreibst das es ab morgen im „dem Supermarkt“ ein Angebot über billige Wurst gibt. Ja welcher denn?

    Es gibt nicht die Sparkasse. Es gibt ja auch nicht die Bank. Es gibt die Sparkassen. Viele völlig von einander wirtschaftlich unabhängige die alle einer anderen Ländergesetzgebungen unterliegen alle bieten unterschiedliche Produkte zu unterschiedlichen Preisen an und sie sind sich selten einig. Und jede Sparkasse kann machen was sie will. Sie kann bei dem was ihr Verband vorschlägt, mitmachen. Muss es aber nicht. In so eine Meldung gehört also immer die Liste welche der noch knapp 400 Sparkassen in Deutschland daran den nun teilnimmt.

  6. Die App sieht auf den ersten Blick ganz gut aus. Aber machen müssen sie noch einiges dran.
    Ich habe Depots bei der comdirect, bei der Consorsbank, bei onvista und bei Trade Republic probiert. Es funktionierte nur eins von vieren, das von der comdirect.

  7. Ganz nett das Sie das anbieten. Aber ich denke der typische Deka Fond Besitzer interessiert sich nicht dafür. Und jeder der ernsthaft sein Geld an der Börse anlegen will nutzt nicht das Sparkassen Depot, da die Gebühren viel zu hoch sind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.