S Health: Samsungs Fitness-App nun auch offiziell für andere Geräte zu haben

IMG_9367Eine Neuerung bei Samsung. Der südkoreanische Konzern weitet sein Fitness-Angebot S Health auch auf andere Smartphones aus. Bislang offiziell nur für Samsung-Geräte gedacht, können ab sofort Interessierte die App aus dem Play Store von Google laden. Dies dürfte nicht das Ergebnis eines generellen Umdenkens sein, sondern eine Notwendigkeit. Jüngst stellte Samsung auf Tizen basierende Wearables vor, die nicht nur auf der eigenen Plattform verhaftet sind, sondern auch mit Smartphones anderer Hersteller kompatibel sein sollen. Offenbar aus diesem Grunde hat man sich geöffnet, möchte man doch vielleicht einen Huawei-Kunden erreichen, der mit seiner Gear S2 seinen Fitnesszustand aufzeichnen will.IMG_9367

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

2 Kommentare

  1. Wenn ich demnächst von Samsung wegwechsel dann… aber egal! Ich hab die App eh nie verwendet und selbst als Wearable war eine Tizen Uhr nie relevant für mich… Und für alles andere brauch man ja eh keine Samsung App auch wenn die Software der Apps an sich auf jedenfall immer toll sind bei Samsung

  2. Es macht meiner Meinung nach auch überhaupt keinen Sinn, eine Fitness-App auf eine Gerätemarke zu beschränken. Auch wenn es die eigene, wie hier von Samsung ist. Fitness Apps gibt es zu Hauf und so etwas ist dann auch kein Alleinstellungsmerkmal für ein Gerät mehr. Ich entwickele ja auch keine Sportnahrung, welche ich dann nur für Läufer anbiete, wenn die gleichen Nährstoffe auch für Sportler anderer Sportarten geeignet sind.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.