Ryan Reynolds startet Streaming-Dienst „Mint Mobile Plus“ – mit einem einzigen Film

Der Schauspieler Ryan Reynolds hält seit einiger Zeit Anteile an dem US-Mobilfunkanbieter Mint Mobile. Als kleinen Marketing-Stunt hat Reynolds nun auch einen eigenen Streaming-Dienst vorgestellt: Mint Mobile+. Das Logo ist klar von Disney+ inspiriert, die Inhalte eher weniger. Bzw. eigentlich müsste man der Inhalt sagen, denn es ist nur ein einziger Film im Portfolio enthalten. Zuwachs ist wohl eher nicht geplant.

Egal ob unter „Unoriginal Originals“, „Kind of Originals“ oder „Top 10 in the US“ – Mint Mobile Plus bietet lediglich in SD den Film „Foolproof“ aus dem Jahr 2003. Jenen Streifen bewirbt Reynolds auf dem Webportal seines Streaming-Newcomers dann auch mit facettenreichen Teaserbildern.

Falls ihr den Film tatsächlich abrufen wollt: Ja, man kann „Foolproof“ wirklich als Teil des Gags über Mint Mobile Plus gratis streamen – auch von Deutschland aus. Hat zumindest bei mir reibungslos funktioniert. Als Sprache steht aber natürlich nur Englisch zur Auswahl. Falls ihr hereinschauen wollt: Beeilt euch aber lieber, denn der neue Streaming-Dienst soll wohl heute schon wieder eingestampft werden.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Ein Kommentar

  1. Marketing hat Reynolds schon lange durchgespielt. Deadpool, Detective Pikachu oder auch die Geschichte mit dem eigenen Gin(?) haben immer noch mehr Aufmerksamkeit durch seine lustigen Auftritte bekommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.