Runtastic Pro für Android und iOS kostenlos

Pünktlich zu Silvester im letzten Jahr schrieb ich hier im Blog etwas. Vorsätze brauchen keine Termine. Wenn man etwas ändern will, dann fängt man damit an – egal ob Neujahr oder nicht. Das wohl häufigste Ziel im neuen Jahr ist für viele das Abtrainieren des über die Weihnachtstage hinzugekommenen Winterspecks. Hierfür gibt es viele Möglichkeiten, wahrscheinlich heißt die Lösung einfach mehr Energie verbrauchen als konsumieren.

[appbox googleplay com.runtastic.android]

Fitness-Apps zum Tracken und zur Motivation gibt es einige – besonders bekannt dürfte Runtastic sein, welches mittlerweile größtenteils zum Springer-Konzern gehört. In schöner Regelmäßigkeit gibt es die Pro-Variante von Runtastic kostenlos, so auch wieder aktuell. Runtastic Pro für Android und iOS sind kostenlos zu haben. Zur Freischaltung muss unter Android in den Einstellungen im Bereich Promotion der Code „Appoftheday“ eingegeben werden. Viel Erfolg!

[appbox appstore 366626332]

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

34 Kommentare

  1. Nach einem aus- und wieder einloggen (mehrmals versuchen) hat es bei mir auf anhieb geklappt 🙂

  2. @Christoph bzw. alle:
    Die Meldung bzgl. Wartungsarbeiten bedeutet lediglich, dass der Server (vermutlich aufgrund des großen Ansturms) nicht rechtzeitig auf die Anfrage geantwortet hat.
    Der Code kann definitiv sowohl in Groß- als auch Kleinbuchstaben eingegeben werden.

  3. Hmm. Bei mir kommt immer „Der eingegebene Code ist nicht bekannt“. (Android)

  4. Es gibt Apps die einem anzeigen wenn apps günstiger werden. Damit hätte man das schon gestern Abend entdeckt. zB Apprice für Android http://bit­.ly/1a0pQwn

  5. nabend… hab noch ne appofrheday herunterladen…
    wie funktioniert das? wo muss ich das eintippen? ein ausführliche ‚anleitung‘ wäre toll
    habe hier ein HTC Desire HD mit Android 2.3.5

    danke 😉

  6. @Daniel: So war es jeden falls bei der letzten „Appoftheday“ Aktion von Runtastic. Da hatte ich nämlich noch mein altes Handy. Auf meinem neuen habe ich jetzt immer noch die pro-Version (auch wenn ich diese nicht nutze).
    Möglich ist natürlich, dass es jetzt nicht mehr so ist.

  7. Hier kommt auch immer “Der eingegebene Code ist nicht bekannt”, egal ob per c&p groß oder klein geschrieben. (Android)

  8. Ok, komplett groß geht es dann: „APPOFTHEDAY“

  9. @Peter:
    „Das einzige, was wirklich hilft, ist Muskelaufbau. Alles andere ist eine Farce.“

    Naja, das kann man zwar auf vielen Fitness-Seiten nachlesen, leider ist das nicht mehr der Stand der Wissenschaft. Die Anhebung des Grundumsatzes durch Muskelaufbau wurde lange überschätzt.
    Krafttraining zum Muskelaufbau (bzw. Erhalt!) hat natürlich viele positive Effekte, u.a. kann es – ebenso wie Ausdauertraining – eine Gewichtsreduktion unterstützen.

    Aber das einzige, was im Vergleich dazu wirklich hilft, ist weniger Kalorien zu sich zu nehmen. Alles andere ist eine Farce. 😉

  10. wie seh ich denn
    1) am handy
    2) in meinem account
    oder eher gesagt WO sehe ich das ich die PRo version habe ?

  11. Ich habe die Pro Version schon gekauft für 4,99€. Dann War mein Handy beim Display Tausch in der Reparatur.
    Jetzt wollte ich ich mich mit meinem Account wieder einloggen und nix mehr mit Pro?!?!
    Kann das sein? Wenn ja ist das ne Sauerei!

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.