Runtastic Pro für Android und iOS kostenlos

Pünktlich zu Silvester im letzten Jahr schrieb ich hier im Blog etwas. Vorsätze brauchen keine Termine. Wenn man etwas ändern will, dann fängt man damit an – egal ob Neujahr oder nicht. Das wohl häufigste Ziel im neuen Jahr ist für viele das Abtrainieren des über die Weihnachtstage hinzugekommenen Winterspecks. Hierfür gibt es viele Möglichkeiten, wahrscheinlich heißt die Lösung einfach mehr Energie verbrauchen als konsumieren.

Runtastic Laufen, Joggen und Fitness Tracker
Runtastic Laufen, Joggen und Fitness Tracker

Fitness-Apps zum Tracken und zur Motivation gibt es einige – besonders bekannt dürfte Runtastic sein, welches mittlerweile größtenteils zum Springer-Konzern gehört. In schöner Regelmäßigkeit gibt es die Pro-Variante von Runtastic kostenlos, so auch wieder aktuell. Runtastic Pro für Android und iOS sind kostenlos zu haben. Zur Freischaltung muss unter Android in den Einstellungen im Bereich Promotion der Code „Appoftheday“ eingegeben werden. Viel Erfolg!

Runtastic PRO GPS Laufen
Runtastic PRO GPS Laufen
Entwickler: runtastic
Preis: 4,99 €+

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

34 Kommentare

  1. Und bevor wieder Nachfragen kommen: Die Pro-Version für Android besteht eine Neuinstallation, einen Full-Wipe und einen Gerätewechseln, wenn man einen runtastic-Account besitzt und eingeloggt ist.

  2. Vielleicht solltest du erwähnen, dass der Code unter iOS nicht funktioniert. Denn dort kann man sich die Pro Version „kostenlos“ im Store herunterladen.

  3. @Jens Äh, was? Ich lese und lese deine Zeilen und sie ergeben irgendwie keinen sinn 😛

    Es ist ein Ammenmärchen, wenn man glaubt durch laufen abnehmen zu können. Alleine um eine Tafel Schokolade zu konsumieren zu dürfen, müsste man mindestens 1 Stunde joggen.

    Das einzige, was wirklich hilft, ist Muskelaufbau. Alles andere ist eine Farce.

  4. Nico Neumann says:

    Vielen dank für den Tipp, hatte vorher schon ein paar pro Funktionen frei und jetzt endlich alle. Ich nutze die app mehrmals pro Woche, da bringt mir die pro Version schon viel 🙂

  5. Aktuell „Wartungsarbeiten“ unter Android, wenn man den Code eingeben oder auch sich mit seinem Konto bei Runtastic anmelden möchte. Somit nix mit Promo-Code. 🙁

  6. Bei mir auch Wartungsarbeiten…
    Nun hat der mich aber so halb angemeldet. Mit meiner eMail Adresse ist schon ein Account registriert, will ich aber das Passwort für die eMail Adresse resetten sagt er, die eMail Adresse ist nicht bekannt.

  7. @Peter Sorry, aber was du da labers ist reiner BS. Es geht doch den entsprechenden Personen nicht ums Abnehmen an sich, sonder um kardiovaskuläre Erkrankungen (s. Metabolisches Syndrom). Da hilft „pumpen“ nicht ansatzweise so viel wie Lauftraining.

  8. An Peter:
    „Alleine um eine Tafel Schokolade zu konsumieren zu dürfen, müsste man mindestens 1 Stunde joggen.“
    Das ist dann doch schon mal kein Ammenmärchen.

    In Bewegung bleiben, das ist’s.

    Auf meinem WinPhone reicht mir eigentlich schon die Basisversion. Ich werde mal schauen, ob es auch dort nachgereicht wird …

    Danke Carsten !

  9. Die Roadbike App ais Pro Version war mal klasse

  10. Hier noch ein paar Alternativen für das WinPhone:
    http://www.windowsphone.com/de-ch/search?q=runtastic

  11. Danke!

  12. Von runtastic bin ich mittlerweile wieder weg. Setze nun auf Nike+ running App. Der Hauptgrund des Wechsels war die Webseite von runtastic. Ohne eine Plus-Mitgliedschaft (die nicht in der Pro Version enthalten ist) wird man mit Werbung zugemüllt und außerdem stehen einem nur sehr wenige Funktionen online zur Verfügung. Da ist die Nike+ Seite deutlich übersichtlicher und schöner gestaltet.

  13. Springer , nein Danke

  14. Es wäre toll, wenn die Endomondo PRO Version kostenlos wäre.
    Seit dem Update funktioniert nicht mal mehr die Sprachausgabe in der LITE Version :/

  15. @theCed7 Zum einen ist es eine Unverdrossenheit in so einen Schreibtstil mir zu antworten. Zum anderen hat das eine überhaupt auch gar nichts zu tun mit dem anderen.

    Ich bezog mich auf das Abnehmen und nicht auf die kardiovaskuläre Erkrankungen.
    Zumal kardiovaskuläre Erkrankungen es um Herz-Kreislauf Probleme geht und nicht um das Abnehmen Ansicht. Und bevor jemand mir kommt und einen auf Schlaumeier macht, sollte die Person sich ernsthaft Gedanken machen, was Probleme man selber hat um in einer Art und Weise zu artikulieren, als wäre man Dumm wie Brot und gleichzeitig eine edita eleonore von brabant.

  16. @Jens: Ich weiß ja nicht woher du die Info hast, aber als ich mein Android neu aufgesetzt habe, waren alle pro-Versionen weg (und ohne Account kann man den Promo-Code gar nicht eingeben). Jetziger Stand ist, dass man die Nutzerdaten per TB o. Ä. sichern muss, sonst muss man wieder auf die nächste Gratis-Aktion warten.

  17. Ich benutze Runmeter (http://www.creative-tools.de/apps/runmeter-alternative-zu-runtastic). Da brauche ich keinen Account und habe noch mehr Funktionen. Leider nur für iPhone.

  18. @Peter Und schon wieder ein Germanistik-Prof., den man Sonntags aus der Uni gelassen hat. FYI: Das ist ein Blog und keine interaktive Bachelor-Arbeit.

    Der Punkt ist: Durch reinen Muskelaufbau bekämpft man Symptome und nicht die Ursache. Alleine durch aktives Ausdauertraining (und gesunder Ernährung) kann man dem angesprochenen Metabolischen Syndrom vorbeugen. Beim gezielten Muskelaufbau ist es nicht möglich, in einem konstanten Herzfrequenzintervall zu bleiben, dementsprechend ist es nicht möglich, die Schwelle zwischen Aerob und Anaerob zu kontrollieren, die sowohl für den Fettabbau als auch für die Stärkung kardiovaskulärer System notwendig ist.

    Du kannst jetzt gerne noch weiter auf oberflächlich-sprachlicher Ebene argumentieren, falls auf Seiten der bio-medizinischen nichts mehr geliefert ist, ist die Diskussion für mich hier beendet. Danke.

  19. Klappt bei mir leider irgendwie gar nicht 🙁
    Ich werde es mal im iOS Store probieren – vielleicht habe ich da mehr Glück! :/

  20. Nur zur Info: man muss bei Android „appoftheday“ eingeben; also klein geschrieben. Hatte vorher den Code auch groß geschrieben und immer die Meldung, dass gerade Wartungsarbeiten durchgeführt werden oder so ähnlich. Klein geschrieben funktionierts 🙂

    LG

  21. Nach einem aus- und wieder einloggen (mehrmals versuchen) hat es bei mir auf anhieb geklappt 🙂

  22. @Christoph bzw. alle:
    Die Meldung bzgl. Wartungsarbeiten bedeutet lediglich, dass der Server (vermutlich aufgrund des großen Ansturms) nicht rechtzeitig auf die Anfrage geantwortet hat.
    Der Code kann definitiv sowohl in Groß- als auch Kleinbuchstaben eingegeben werden.

  23. Hmm. Bei mir kommt immer „Der eingegebene Code ist nicht bekannt“. (Android)

  24. Es gibt Apps die einem anzeigen wenn apps günstiger werden. Damit hätte man das schon gestern Abend entdeckt. zB Apprice für Android http://bit­.ly/1a0pQwn

  25. nabend… hab noch ne appofrheday herunterladen…
    wie funktioniert das? wo muss ich das eintippen? ein ausführliche ‚anleitung‘ wäre toll
    habe hier ein HTC Desire HD mit Android 2.3.5

    danke 😉

  26. @Daniel: So war es jeden falls bei der letzten „Appoftheday“ Aktion von Runtastic. Da hatte ich nämlich noch mein altes Handy. Auf meinem neuen habe ich jetzt immer noch die pro-Version (auch wenn ich diese nicht nutze).
    Möglich ist natürlich, dass es jetzt nicht mehr so ist.

  27. Hier kommt auch immer “Der eingegebene Code ist nicht bekannt”, egal ob per c&p groß oder klein geschrieben. (Android)

  28. Ok, komplett groß geht es dann: „APPOFTHEDAY“

  29. @Peter:
    „Das einzige, was wirklich hilft, ist Muskelaufbau. Alles andere ist eine Farce.“

    Naja, das kann man zwar auf vielen Fitness-Seiten nachlesen, leider ist das nicht mehr der Stand der Wissenschaft. Die Anhebung des Grundumsatzes durch Muskelaufbau wurde lange überschätzt.
    Krafttraining zum Muskelaufbau (bzw. Erhalt!) hat natürlich viele positive Effekte, u.a. kann es – ebenso wie Ausdauertraining – eine Gewichtsreduktion unterstützen.

    Aber das einzige, was im Vergleich dazu wirklich hilft, ist weniger Kalorien zu sich zu nehmen. Alles andere ist eine Farce. 😉

  30. wie seh ich denn
    1) am handy
    2) in meinem account
    oder eher gesagt WO sehe ich das ich die PRo version habe ?

  31. Ich habe die Pro Version schon gekauft für 4,99€. Dann War mein Handy beim Display Tausch in der Reparatur.
    Jetzt wollte ich ich mich mit meinem Account wieder einloggen und nix mehr mit Pro?!?!
    Kann das sein? Wenn ja ist das ne Sauerei!

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.