RTL Deutschland: 2022 wieder mit der Formel 1

RTL Deutschland hat bekannt gegeben, dass man auch 2022 wieder Rennen aus der Formel 1 zeigen wolle. Vier Rennen der Formel 1 wird es live im Free-TV geben, so das Unternehmen. Los geht’s am 24. April mit dem Großen Preis der Emilia-Romagna aus Imola. Als weitere Live-Übertragungen sind die Rennen aus Großbritannien (Silverstone, 3. Juli), den Niederlanden (Zandvoort, 4. September) und Brasilien (13. November) geplant, unter Vorbehalt möglicher Änderungen am Rennkalender. RTL hatte sich Anfang 2021 im Rahmen einer Partnerschaft mit Sky Deutschland unter anderem die Rechte an vier F1-Rennen der Saisons 2021 und 2022 exklusiv fürs Free-TV gesichert. Alle Rennen der Formel 1 sind live bei Sky zu sehen.

  • 24.04.2022 Großer Preis der Emilia Romagna (Imola)
  • 03.07.2022 Großer Preis von Großbritannien (Silverstone)
  • 04.09.2022 Großer Preis der Niederlande (Zandvoort)
  • 13.11.2022 Großer Preis von Brasilien (Sao Paulo)

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

26 Kommentare

  1. Lächerlich, 4 von 22 Rennen, dann lieber gar nichts…

    • sky hat nunmal die Rechte für mehere Jahre und da kann RTL nichts dagegen tun.

      • doch – viel Geld dafür bezahlen.

        Ganz ehrlich, ich habe früher jedes Rennen geschaut, auch die Trainings usw., wenn ich Zeit hatte – von der letzten Saison hab ich kein einziges Rennen mehr geschaut, weil die F1 einfach nur noch langweilig ist und die Rennen nicht auf der Strecke, sondern am grünen Tisch entschieden werden.

        Und ich vermisse nichts in Sachen F1 – da schaue ich lieber WEC, Nascar, Indycar, usw.

  2. Kein einziges Rennen 2022 in Deutschland. Für ein Land, das in der Erfindung von Autos einmal führend war, ist das schon erstaunlich. Offenbar ist das Maß aller Dinge heute der Fahrradfahrer, der verschwitzt und mit Helm im Regionalexpress nach Hause fährt. Um anschließend dem grillenden Nachbarn die Leviten zu lesen, weil er das Klima schädigt.

    • Besorgter Bürger?

    • Nein, wir sind das Land der stehenden Autos!

    • Nicht ohne Grund gab es deswegen mal einen Seitenhieb von Horner gegen Wolff.

      Red Bull unterhält eine eigene Rennstrecke im kleinen Österreich und der einsame Weltmeister schafft es nicht mal ein Rennen in Deutschland auf die Beine zu stellen.

      Geld ist für Mercedes wichtiger als das eigene Image oder der Sport. Das hat man insbesondere in der zweiten Hälfte der letzten Saison gut beobachten können.
      Und Geld verdient Mercedes woanders als in Deutschland.

      Zum eigentlichen Thema:
      Die Planer bei RTL werden sich im letzten Jahr für ihre Entscheidung auf die F1 zu verzichten oft genug in den Ar*** gebissen haben

    • Das Minusgeschäfft können sich der Nürburgring und Hockenheimring momentan nicht leisten. Vielleicht liegts an den Gebühren der F1 Betreiber statt an dem Zeitgeist vor dem man Angst hat.

      • Solange die F1 dafür Geld verlangt, das die ein Rennen auf den Strecken ausführen und die Veranstalter auf allen finanziellen Risiken alleine sitzen, würde ich keinen Cent mehr für ein Rennen in Deutschland denen in den Rachen werfen.
        Keine andere Rennserie kann sich das erlauben – das ganze System gehört untersagt.

        • Genau so sieht es aus!
          Klar ist, dass die TV Übertragung und was da alles dazugehört Geld kostet.
          Aber diese Kosten und zusätzliche Austragungsgebühren von den Rennstreckenbetreibern einzufordern, damit die F1 Chefs Millionen verdienen, ist nicht okay.
          Und dann behaupten die F1 Chefs fälschlicherweise auch noch, dass es aus Deutschland ja kein Interesse für ein Rennen in Deutschland gebe

    • Gibts da schon eine Telegram Gruppe für?

    • Und wo ist das Problem?
      Möchtest du das live vor Ort schauen? – aktuell sowieso schwierig

  3. Als ob man sowas noch schaut, die halten sich ja nicht mal an die eigenen Regeln…

  4. Nett, aber lieber via F1TV, dann kann man sich auch guten Audio Kommentar auswählen 🙂

    • F1 TV geht aber auch nur außerhalb Deutschlands oder wenn man Bestandskunden ist. F1 TV Pro (das man für die Live-Übertragung braucht) ist in Deutschland nämlich aufgrund der Exklusivrechte bei SKY nicht verfügbar. Ich werd die eine Hälfte der Rennen im ORF anschauen und die andere Hälfte über VPN bei SRF.

    • Hoffentlich ohne Probleme verfügbar sobald der Deal mit Sky ausgelaufen ist.

  5. Wer hat denn dieses Logo verbrochen? Das tut ja schon in den Augen weh.

  6. Ich hatte 2021 über VPN bei ORF und ServusTV geguckt. Aber da man ja im letzten Rennen künstlich den Käsejogi zum Weltmeister gemacht hat, ist mein Intresse jedoch gesunken. Einzig die Regeländerungen an den Autos könnten vlt. wieder für Spannung sorgen.

    • Käsejogi, ich Fall um Die Rennleitung hat an fer Stelle definitiv versagt. Der Weltmeister wäre dann allerdings wieder mal Hamilton gewesen. Irgendwann wird’s tatsächlich langweilig. Quasi wie die erste Fußball Bundesliga.

  7. Klaus Mehdorn Travolta says:

    Mit welchem VPN funktioniert denn ORF auch während der F1 Live-Übertragung? Hatte 2021 NordVPN probiert, aber an den Renntagen lief ORF nicht mehr.

    • Surfshark ging bei mir.

    • VPNIFY ist gratis gibt es für Android IOS und MacOS. Nutze ich z.B am Tablet. und Auf dem Wondows Laptop läuft ne Gratislizenz von HideAway kostet 46€ im Jahr. Werde aber wenn dann VPNIFY auf dem MAC mini nutzen und auf die Apple TV 4k streamen

  8. Ich finde es schrecklich, dass Sky die F1 Rechte hat. Als Ticket total überteuert, somit bin ich zum Abo gezwungen. Am liebsten würde ich Sky loswerden.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.