RSS-Reader Feedly mit vielen Neuerungen

Die Ankündigung, dass der Google Reader geschlossen wird, traf Millionen Leser hart. Hunderttausende wechselten mittlerweile zum Anbieter Feedly, den ich hier im Blog bereits vorgestellt habe und einige Hilfen gab, wie sich Feedly ein bisschen mehr wie der Google Reader anfühlt. Das Unternehmen gab heute insgesamt 10 Neuerungen bekannt, die man in der aktuellen Ausgabe des Dienstes hat einfließen lassen.

Feedly

[werbung]

So findet man auf der linken Seite mit den Kategorien und Feeds eine übersichtlichere Seitenleiste. Ebenfalls wurden die Kontrasteinstellungen justiert, sodass der gelesene besser vom ungelesenen Text zu unterscheiden ist. Wer mag, der kann seine Feeds nun automatisch in der alphabetischen Reihenfolge sortieren. Im oberen rechten Bereich habt ihr nun die Möglichkeit, die Ansichtsmodi schnell zu wechseln.

Ansicht

 

Was mir ganz entgegen kommt: die Markierung für das spätere Lesen wurde nun prominent und dauerhaft eingeblendet platziert, sodass das schnelle Überfliegen und Markieren möglich ist. Yeah!

latwr

Ansonsten? N und P als Shortcut für nächster / voriger Beitrag. Alle Shortcuts seht ihr, wenn ihr das ? auf der Tastatur betätigt. Ebenfalls wurde der Speicherhunger geschmälert und die Firefox-Erweiterung auf die Codebasis der aktuellen Chrome-Erweiterung gebracht. Zukünftig will man alle Erweiterungen gleichzeitig bedienen. In diesem Sinne fröhliches Feed-Lesen und natürlich auch Danke für das Lesen und Abonnieren dieses Blogs!

Feedly für Firefox
Feedly für Chrome
Feedly für Safari

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

33 Kommentare

  1. Ich hoffe, dass die sich bei den mobilen Apps auch ein wenig anstrengen… von wegen alte Einträge an den Anfang sortieren zu können ist ja wohl das Minimum!

    Für mich unter iOS ist Newsify der beste Reader. Unter Android gibt es leider generell nur mittleren Durchschnitt und dort sehe ich Feedly zur Zeit noch auf allen Systemen.

    Tja, gut Ding will Weile haben…

  2. Wo werden in der Feedly – App (Android) die Cookies des internen Browsers gespeichert?

    Wie und wo kann kann man die löschen?

    Gibt es Forum, wo man andere Feedly-Benutzer fragen kann?
    Danke!

  3. Gibt es Feedly mittlerweile auch als webbasierte Version bzw. für wann ist eine solche Version geplant?

  4. @Gerhard Hallstein:
    Nein, ist aber angeblich geplant.

  5. @ weissertiger2

    Danke schön für Deine Antwort.

    Ich habe mir heute Feedly nochmal angesehen und „entsetzt“ festgestellt, dass er nur alle vier (!) Stunden aktualisiert. Und eine entsprechende Möglichkeit, diese Einstellung meinen persönlichen Wünschen anzupassen, habe ich auch nicht gefunden – genau so wenig wie die Möglichkeit, meine Feeds zu importieren.

    Aber vielleicht war ich ja auch nur zu ungeduldig beim Suchen dieser Möglichkeiten (schmunzel – schmunzel).

  6. @Gerhard Hallstein:
    Auf welche Plattform hast du gesetzt? (Chrome, Firefox, iOS, Android, ect..)
    Ich benutze Feedly lediglich in Google Chrome mit deren Erweiterung. Mir ist bis jetzt nie aufgefallen das Feedly nur alle 4 Stunden aktualisiert. Wobei mir das überhaupt nicht auffallen würde da ich genug Feeds habe so das immer wieder was neues erscheint. 🙂

    Auch stellt sich die Frage ob es tatsächlich an Feedly liegt? Der Google Reader (auf den Feedly basiert) wird vermutlich auch nicht jeder Minute einen Feed neu erfassen.

    In Chrome gibt es oben Rechts auf http://www.feedly.com/home einen Button um zu aktualisieren.

  7. @ weissertiger2::

    Ich habe Feedly mit der Firefox-Erweiterung getestet.

    Der Google Reader hat meines Wissens – bzw. macht es noch (bis zum 30.6. läuft er ja noch – grundsätzlich jeden Feed sehr zeitnah abgerufen.

  8. Ich habe mal eine grundsätzliche Frage:

    Warum wird Feedly als Alternative zum Google Reader bezeichnet? Ich frage, weil der Google Reader webbasiert ist, Feedly aber nicht.

  9. @Gerhard Hallstein: Alternative mit Einbussen, leider. Wird wohl stark als Alternative bezeichnet weil:
    – Vergleichbar (Design, Bedienung)
    – Von Anfang an Apps vorhanden
    – Will eine API anbieten
    – Wird alle Feeds übernahmen.

    Klar gibt sicherlich andere, scheint aber so als konnte sich noch nichts besseres beweise.

    Ich habe mir überlegt auf Tiny Tiny RSS ( http://tt-rss.org/ ) umzusteigen da dieser selbst gehostet werden kann und auch eine Web Ansicht bietet. Mal schauen was sich anbieten wird.

  10. @ weissertiger2:

    Ich habe mir überlegt auf Tiny Tiny RSS ( http://tt-rss.org/ ) umzusteigen da dieser selbst gehostet werden kann und auch eine Web Ansicht bietet. Mal schauen was sich anbieten wird.

    Ich habe in den letzten Wochen rssly.de getestet, der auf tt-rss.org aufbaut. Diesen Feedreader gibt es erst seit diesem Jahr. Er ist einer der wenigen Feedreader auf Deutsch, der leider in allen Alternativen zu Google Reader fehlt. Und die persönlichen Rückmeldungen des Autors sind zeitnah und kompetent.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.