RSS-Reader: Feedly 17 für iOS erschienen

Der Anbieter des RSS-Readers Feedly hat seine App für iOS 7 angepasst und weitere Verbesserungen vorgenommen. Feedly in Version 17 behebt den Auto-Refresh-Bug und hat eine verbesserte Startzeit. Feedly gibt 300 Prozent an, ich hab das mal eben ausprobiert und kann sagen: auch wirklich gefühlt schneller. Ebenfalls hat man das Design etwas verschlankt und die Sharing-Möglichkeiten etwas verbessert. Pro-User freuen sich über die integrierte Suchfunktion. Für den Gelegenheitsleser von Feeds definitiv ausreichend, wer keine Hemmungen hat, auch für gute Software zu bezahlen, der sollte sich Reeder anschauen.

[appbox appstore 396069556]

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

3 Kommentare

  1. Rainer Zufall says:

    Kleine Frage:
    Was ist der Vorteil von so einem Reader?
    Bin gerade erst auf die RSS-Thematik aufmerksam geworden und nutze momentan Outlook 2010 dafür.

  2. So ein Reader ist praktisch, wenn man mehrere Geräte verwendet.

    Man liest z.B. ein paar Feeds am Rechner und die erscheinen dann auch auf dem Handy als gelesen.

  3. Außerdem kann man sich flott einen Überblick über die News seiner Lieblingsquellen verschaffen. Man ist nicht auf die Vorauswahl eines Anbieters festgelegt, sondern bestimmt seine Quellen selbst.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.