Router: Synology RT2600ac wird offiziell und Update für den RT1900ac

Artikel_SynologyEigentlich ist er schon etwas älter, wurde aber erst heute offiziell für die ersten Länder bestätigt: Der Router Synology RT2600ac, das zweite Modell nach dem RT1900ac, den wir ja bereits im Blog vorgestellt hatten. Synology verbaut im RT2600ac 512 MB Speicher und eine Dual-Core-CPU mit 1,7 GHz. Der Router bietet vier Gigabit-Anschlüsse , 1x USB 2.0, 1x USB 3.0 und einen Kartenleser für SD-Karten. Der Synology RT2600ac hat vier Antennen (4×4 MIMO, 2,4 GHz und 5 GHz) und liefert bei der Verwendung von 2,4 GHz bis zu 800 Mbps, während das 5 GHz-Band bis zu 1,73 Gbps liefert.

synology-rt2600ac2

Als Software kommt wieder SRM zum Einsatz, eine Software, die schon recht deutlich an DSM der Synology NAS-Lösungen erinnert. Starten wird das Gerät erst einmal in Australien, Hong Kong, Neuseeland und Taiwan, weitere Länder sollen Anfang des Jahres 2017 hinzukommen. Einen Preis kommunizierte Synology nicht. Solltet ihr tatsächlich einen RT1900ac einsetzen, dann macht auf jeden Fall mal ein Update, Synology hat aktuell SRM 1.1.2-6425-2 veröffentlicht, welches einen ganzen Haufen Sicherheitslücken schließt.

synology-rt2600ac1

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

10 Kommentare

  1. Ich warte seit längerer Zeit auf das DS217, aber sieht so aus, als würde sich Synology diese Generation Zeit lassen. Caschy, was meinste? Und sorg mal dafür, dass das Wetter da oben passt, komme morgen wieder ins Geestland 🙂

  2. Also warum Synology nun auf einmal Router im Sortiment hat, ist mir schleierhaft. die sollten bei ihrer Kompetenz im Bereich NAS bleiben. Wenn die Router nicht ordentlich gepflegt und Sicherheitslücken nicht zeitnah gesschlossen werden, kann sich das nur negativ aufs Image auswirken.

  3. @rogerg781: Mich wundert das nicht. Da man ja schon lange bevor der erste reine Synology Router rauskam aus den NAS Modellen auch schon einen basteln bzw. konfigurieren konnte. Einfach an den USB Port nen kompatiblen WLAN Adapter dran und ein wenig in der Web GUI konfigurieren. Fertig ist der WLAN Router. Ich mache das z.B. so mit einer EDS14.

  4. Ein Mal Fritz!Box, immer Fritz!Box. ;o)))

  5. Ich bin seit langem Fritzbox Nutzer, habe auch aktuell noch die 7490. Mir fehlen dort mittlerweile die Innovationen. Das Uralt Interface wurde mittlerweile etwas aufgefrischt, mehr aber auch nicht, es bleibt sehr altbacken und teilweise träge. Ich denke, dass es dem Router Markt gut tut mit SRM etwas Konkurrenz zu bekommen. Das was bei der Fritzbox mit Freetz nur mit erhöhten Aufwand möglich ist, gibt es hier per Standard. Und wenn man sich anschaut, wie lange Synology mittlerweile ältere Produktreihen mitpflegt, könnte sich AVM eine Scheibe davon abschneiden. Gibt es eigentlich eine gemeinsame Ökolandschaft Integration zwischen SRM und DSM?

    Auf die DS217 warte ich auch schon seit Monaten. Nirgendwo ist etwas davon zu lesen. Ich denke, dass durch das Release von 216+II, die 217 auf kommenden Herbst verschoben wird. Meiner Meinung nach wurde in letzter Zeit eine viel zu starke Produktsegmentierung durchgeführt. Zu viele Versionen in kleineren Preisspannen. 216,216SE,216j,216+,216+II.

  6. Allerdings, die ganzen Versionen von DS216 sind etwas verwirrend und machen die Kaufentscheidung nicht gerade einfacher. Tendiere momentan zum DS216J aufgrund des sehr kompetitiven Preises. Ich kann nun leider echt nicht ewig warten, da ich die Festplatten letzte Woche bei einem sehr guten Angebot gekauft habe und die nur an Wert verlieren, wenn sie rumliegen…

  7. Ich wechsel gerade auf Unifi und bin restlos begeistert. Da kann alles andere einpacken

  8. Was ist so schlimm daran das Festplatten die man gekauft hat an Wert verlieren? Einmal angelaufen im NAS verlieren sie pro Tag mehr als in 3 Monaten im Schrank. Also Probleme haben manche Leute.

    Ansonsten? Gruß von hinter nem Archer C5 der ein C7 ist und mit Lede läuft.

  9. Das größere Problem ist tatsächlich, dass ich während der Zeit außerdem nur ein partielles Backup habe. Natürlich verlieren sie bei der Nutzung mehr an Wert, aber dann haben sie wenigstens auch eine Funktion. Hauptsache Senf dazugeben, manche Leute…

  10. @rogerg781

    Erzähle mir mehr von den restlichen Router Herstellern und deren Updates.. Ich glaube das Synology hier einiges gut machen kann, wie bei den NAS Lösungen da dort auch regelmäßig Updates rausgehauen werden was ich sehr begrüße. Mit meinen DLink Routern z.B. gewinnt man nichts und außer Fritzbox wüsste ich auch nicht welcher würdig ist.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.