Rolle rückwärts: Nintendo zeigt den 2DS, endlich 3D-Spiele in 2D!

Es gibt so Dinge, die muss man nicht verstehen. Nintendos neuester Streich im Handheld-Bereich ist der Nintendo 2DS, quasi der Nachfolger des 3DS. Die 2DS-Konsole wird von Nintendo als rückwärtskompatibel betitelt. Scheint als hätte 3D wieder einmal den Kürzeren gezogen. Und anscheinend ist auch das Klappformat, welches eigentlich ein Markenzeichen der DS-Serie war, nicht mehr ganz in Mode.

Nintendo_2DS

Nintendo verbaut auf einem fast quadratischen, keilförmigen Tablet einfach zwei Bildschirme unterschiedlicher Größe und verteilt ein paar Buttons an den Seiten. Wie das bequem zu transportieren sein soll ist fraglich. Aber die kleine Konsole hat es in sich. Neben dem Touchscreen und dem oberen Display (das 3D-Display des 3DS, nur in 2D) befinden sich auch eine Kamera und Sensoren an Bord.

[werbung]

Von Nintendo wird der 2DS als Basic-Modell betrachtet, wir wollen einfach einmal hoffen, dass auch im Preis. Am 12. Oktober steht der 2DS in den Regalen. Es wird 2 verschiedenen Farbkombinationen geben, schwarz + blau und weiß + rot. Weitere Informationen und auch ein weiteres Video gibt es direkt bei Nintendo.

Nintendo_2DS_2

Ich kann mit dem Design des Gerätes nichts anfangen und stelle mir es auch sehr unpraktisch für unterwegs vor. Meinen Nintendo DS konnte ich immer sonstwo mit unterbringen, die Displays waren geschützt. Ist das neue Modell für Euch interessant? Welches Format findet Ihr besser, Clamshell oder Barren?

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

32 Kommentare

  1. Wenn der Tisch mal Wackelt oder die Tür offen bleiben soll hast du einen Keil 🙂

  2. Total behämmert. Ich hatte vom Gameboy Pocket bis zum originalen DS alle Nintendo Handhelds, aber die aktuelle Entwicklung ist ganz und gar nicht positiv. Der DS XL war schon so ein Schrott mit der grausigen Auflösung, dann der 3DS, ein kleiner Schritt nach vorne und dann dieses hässliche Teil. Zusammen mit dem „Verkaufschlager“ Wii U hat Nintendo echt ein furchtbares Portfolio und ich sehe langsam die Lichter ausgehen bei denen.
    Smartphones verdrängen die Handhelds immer mehr und die bringen statt Alleinstellungsmerkmalen immer neuen Schrott raus.

    Ich denke, wir sehen bald Pokemon und Super Mario für iOS und Android.

  3. Ich stell mir gerade bildlich vor, wie viele Spieleentwickler gerade mit offen stehendem Mund dieses hässliche Stück Plastik auf ihren Bildschirmen anstarren 😀

  4. Nichts quasi Nachfolger des 3DS. Das ist ein 3DS Modell ohne 3D Fähigkeit. Abwärtskompatibel ist der 2DS zu Nintendo DS Spielen. Der 3DS ist weiterhin das aktuelle Gerät.

  5. Reto Burri says:

    Finde es auch hässlich und nutzlos, aber was solls. Der 3DS XL ist ein klasse Gerät und bietet immer noch grandiose portable Spiele, da kommt man weder bei Android noch iOS auch nur annähernd an den Spielspass hin. Als beispiel Ocarina of Time 3D, Super Mario Land 3D oder Paper Mario Sticker Star sind einfach phänomenale Spiele!

  6. Is scho wieder der erste April ??

  7. Unglaublich. Als ich das Bild gesehen habe musste ich kurz nachdenken ob heute der 1. April ist. Aber leider ist es wohl wahr.

  8. Thomas Baumann says:

    Als ich den Nintendo DS bei ner Freundin gesehen hab hab ich mir nur gedacht ach du Scheisse… Da kannste ja schon die Subpixel auf 30 Meter Entfernung sehen. Ich fand es extrem unangenehm damit umzugehen. Den 3DS hab ich mal bei MediaMarkt (schande über mich dass ich den Laden überhaupt betreten hab) gesehen. Das 3d ist ja ne coole Sache, aber trotzdem die gefühlte Auflösung von 32*64px geht mal garnicht. Mittlerweile wird schon Full-HD in 4 Zoll rein gequetscht aber die werkeln trotzdem weiter mit Pixeln in Lego-Baustein Größe.

    Den Formfaktor find ich auch eher unpraktisch, aber es geht noch. Grade so. Optisch aber ein No-Go.

  9. Hahahahaha…. ernsthaft Nintendo?

  10. Finde das eine sinnvolle Sache z.B. für Leute die kein 3D sehen können, es nicht vertragen oder einfach nicht wollen. Aber trotzdem die neusten Nintendo Spiele spiele wollen. Ein 3DS ohne 3D Feature, also auch ohne den Aufpreis für ein 3D Display, finde ich sinnvoll.

    Was das Keildesign soll verstehe ich allerdings auch nicht. Das Klappdesign war nahezu perfekt für das 2-Display System. die Tasten zusammen mit dem aktiven Display unten, der Sound mit dem passiven Display oben. Unten die Steuerung, oben das Spielgeschehen, wie bei Heimkonsolen auch und wie bei den GameBoys. Das hier sieht aus als wolle man das seitliche Layout der PSP mit 2 Displays nachbauen, eine unglaubliche Platzverschwendung und ich bin mir nicht sicher wie man damit richtig spielen soll. Die Hände müssen völlig ungewohnt positioniert werden zum spielen.

    @Benne: Smartphones verdrängen gar nichts, diese Theorie ist dem übermäßigen Geltungsbedürfnis der Smartphone-Minispieler geschult. Nur weil plötzlich Millionen Nicht-Spieler auf ihren Smartphones Vögel rumschießen und Seile durchschneiden glauben diese sie sind jetzt echte „Gamer“ und relevant für den mobilen Videospielmarkt. Fakt ist aber, diese Millionen Minispieler die früher nie mehr als Solitär auf dem PC gespielt haben haben sich früher nie einen Handheld gekauft und werden es wohl auch in Zukunft nicht tun. Und diejenigen die sich echte Handhelds für echte Videospiele gekauft haben werden aus in Zukunft tun, denn keiner aus der Zielgruppe von Nintendo und Sony wird je mit Smartphonespielchen zufrieden sein.
    Viel eher bringen die Smartphonespielchen ehemalige Nicht-Spieler dazu sich doch mal einen DS oder eine PSP zu kaufen. Auf diesem Weg stärken die Smartphonespielchen den echten mobilen Videospielmarkt, anstatt ihn zu schwächen.

    Der Fehler der Statistiker ist, dass sie Smartphonespielchen als echte Videospiele im mobilen Markt mitzählen. Klar, dass dadurch die Stückzahlen verfälscht werden. Hundertmal AngryBirds ist immer noch günstiger als ein PSP Spiel und schnell mal im AppStore gekauft. aber es ist eben auch in der Qualität kein Vergleich.

  11. Mithrandir says:

    Ich halte es immer noch für einen Fake. Selbst wenn es von Nintendo direkt kommt. Vielleicht war einer der Marketingverantwortlichen auf Drogen. Oder der Designer selbst.

    Ich mein… echt jetzt?!

  12. aua…aber wieso unhandlich? wir tragfen doch auch tablets und notebooks rum… naja für mich ist das teil nichts. aber das ist nicht ungewöhnlich. meine letzte handspielkonsole war das sega gamegear

  13. Also ich finde das Teil ja auch unsinnig. Aber ich glaube von der Handlichkeit wird der besser als der normale 3DS und XL. Selbst beim XL schlafen mir nach ner kurzen Weile so dermaßen die Finger ein, so verkrampft muss man den halten. Kann nur besser werden…

  14. ich bin zwar grundsätzlich ein Nintendo Fanboy und hab grob gesagt alle Konsolen (teils auch mehrfach) aber das Ding ist mal häßlich und unnötig zugleich und löst absolut keinen Kaufreiz bei mir aus!!!

  15. beides mieserabel

  16. nice. two double screen. 2DS. Dürfte sich – Nintendo-typisch gut verkaufen.

  17. Boah sieht das Teil schräg aus. Ich bevorzuge das Klappdesign, viel praktischer. Das Gerät finde ich prinzipiell gar nicht schlecht, es gibt ja einige ordentliche Spiele dafür. Die schlechte Auflösung stört mich auch nicht. Aber die Form von diesem Ding…lieber den bisherigen 3DS als 2D-Modell zum Low-Budget-Preis, anstatt diese zwanghaft wirkende „Innovation“.
    Als Nintendo-Fan (Ocarina of Time und Super Smash Bros auf der N64, herrlich! *_*) wünsche ich mir einen Erfolg, aber es wird sehr, sehr schwierig. So eigentlich unmöglich. Schade.

  18. Ich musste jetzt auch erstmal aufs Datum schielen.
    Mir erschließt sich grade nicht was man dabei gedacht hat, „Hey wir bauen eine neue Version vom 3DS – was hatten wir denn noch nicht?“
    „Ja also größer haben wir ihn schon gemacht, eventuell ändern wir die Form?“
    „Gute Idee aber das reicht noch nicht, wir brauchen noch was richtig innovatives.“
    „Wir bauen eine Konsole die sich nicht zusammenklappen lässt, so wie der Gameboy. Retro ist doch voll in. Und vielleicht kann man was mit dem 3D Effekt machen, das ist ja unser Hauptmerkmal für den 3DS.“
    „Genial! Wir lassen den 3D Effekt einfach weg, das ist dann auch retro!“
    „Super, und damit wir sagen können wir hören auf Kundenfeedback gibts wieder ein Netzteil zur Konsole dazu.“

    Ich persönlich sehe auch kein 3D, habe mir vor Kurzem aber trotzdem den 3DS XL gekauft und bin zufrieden damit, es ist ja nicht zwingend erforderlich 3D zu nutzen, aber mit der festen Bauweise vom 2DS kann ich nix anfangen. Dazu mache ich je nach Standort viel zu viel mit der Displayneigung, nimmt man dann noch die Vergleichsweise nach unten verschobenen Bildschirme in Relation zu den Tasten… ich habe jetzt schon vom Vorstellen Nackenschmerzen.
    Aber hey, besser als die WiiU muss es ja fast schon zwangsläufig laufen.

  19. @cyberimg
    pproduktionskosten sind niedrieger durch den 2d statt 3d bildschilrm
    ohne scharniere ist die produktion noch billiger.

    die VITA wird 200dollar kosten. mit 170 dollar war der 3ds preislich nicht weit genug entfernt um atraktiver dazu zu sein.
    nun ist der 2ds ein „schnäppchen.

  20. Nachtrag:
    Moment mal, täuscht das oder hat das Teil auch nur den einen Lautsprecher, also Mono Sound?
    Nach der 2DS XL Variante nächstes Jahr (auch als Serviertablett und als Keilkissen bei Arthrose einsetzbar) prophezeihe ich dann schonmal den 2DS Classic mit zwei schwarz-weiß Bildschirmen.

  21. Go Home Nintendo, You are drunk!

  22. Ich glaube hier haben einige etwas missverstanden. Das Gerät soll keinesfalls ein Nachfolger des 3DS sein. Es geht darum Spieler zu locken, die nicht bereit sind die Kohle für einen 3DS zu blechen, aber gerne die Spiele spielen wollen. Ergibt für mich Sinn. Allerdings. Einen Designpreis gewinnt das Teil sicher nicht.

  23. Ist schon wieder 1. April ?

  24. Angeblich ist im Gerät auch nur ein durchgängiger Bildschirm verbaut. Der obere Ausschnitt wird nur durch eine Plastikscheibe extra „geschützt“ und ist damit nicht als Touchscreen zu gebrauchen.

  25. Die wollen ihre Firma wohl mit aller Macht an die Wand fahren, oder?
    Erst die Wii U mit dem grandiosen Fail die in zwei Versionen auf den Markt zu bringen, von der die eine total schwachsinnig ist, aber die bessere Farbe hat, was für ne gehörige Menge FUD gesorgt hat und nun das!
    Ein DS was man nicht zuklappen kann, super Idee!
    Fast so toll wie klappbare Tablets! m(

  26. Darkzero.sdz says:

    Ich denke eine wichtige Information wurde in dem Artikel hier vorenthalten. Das Teil ist primär an kleine, kleine Kinder gerichtet, die mit dem 1. Handschlag den DS/3DS auseinanderdrücken (deshalb eher ein Pad) und nach 5 Minuten heulend wegen dem 3D zu Mami rennen, die dann Nintendo verklagt, weil das Ding Kopfschmerzen macht. Der 3DS ist ab 7 Jahre zugelassen, das Teil hier ist für Jüngere und kostet 40$ weniger. Also kein Nachfolger, eher ein Nischenprodukt. Klar ist es hässlich und nach Außen erstmal ein Rückschritt, aber auch nur wenn man nicht weiß, warum.

  27. Wieso Rolle rückwärts? Das Teil ist für junge Kinder gedacht. Wenn man schon einen 3DS besitzt, dann wird man sich den 2DS wohl kaum kaufen.

  28. Also meiner Meinung ist der 2DS nicht sinnlos.
    + 129,99€ (Amazon) kann sich eigentlich jeder leisten ist doch noch um 50€ +/- billiger als der 3DS (ebenfalls Amazon)
    + Für mich persönlich ist er praktischer weil ich es immer gehasst habe dass die Bildschirme nicht auf der gleichen Ebene sind außerdem fängt der obere Bildschirm nach etwas längerer Zeit zum wackeln an durch das ständige auf und zu klappen.
    + Finger schlafen durch das Krampfhafte halten (wie bei der DS-Reihe zuvor) nicht ein
    +/- Design ist eindeutig Geschmackssache meiner Meinung nach ist es nicht hübsch aber auch nicht hässlich.
    + etwas mehr SD-Speicher
    – unpraktisch für Unterwegs
    – Bildschirme sind nicht geschützt (außer man steckt ihn immer in ein Case)

  29. ForbiddenNickname says:

    Wie bereits meine Vorredner, bin auch ich der Meinung, dass der 2DS für Kinder durchaus seine Berechtigung hat. Aber ich persönlich finde ihn extrem hässlich. Mir kommt er nicht ins Haus 😀

    Wer Lust hat, kann sich meine Parodie zum Nintendo 2DS in Form einer gefakten Nintendo Direct anschauen. Ich denke, da wird meine Meinung am deutlichsten:

  30. Nintendo weiss das Kinder sobald eine neue Konsole raus kommt jede andere Konsole uninteressant ist. Ich sehe und höre das täglich von Freunden und Bekannten. Und selbst mein Sohn war/ist so. Aber NEIN NINTENDO baut auf die Kinder die ihre Eltern so bezirzen bis sie es kaufen. Wir haben alle Konsolen von Nintendo die es gibt weil ich auch eine dieser Muttis war die keine Wünsche ausschlagen konnten. Doch bei der Konsole jetzt hat mein Sohn sich zu Wort gemeldet.

    Er ist jetzt 13 Jahre alt, immer noch absoluter Mario Fan und sagte zu mir: „Mama, hätte Nintendo die Neuen 3ds Spiele einfach so programmiert das sie kompatibel mit dem DSi oder DSi xl wären welche ja eh nur 2d laufen wäre DIESE TOLLE KONSOLE völlig überflüssig!!!! “ Und da stimme Ich ihm vollkommen zu!! Bei dieser Konsole geht es einzig und allein darum Leute auszunehmen die schon viele dieser Konsolen besitzen.

    Sorry Nintendo !! Ich empfinde das als Ausbeutung … Es ginge sicherlich auch anders!!

  31. Es ist keiner gezwungen eine neue Spielkonsole zu kaufen-also,warum beschweren??
    Für viele machen €50 schon einen Unterschied und Dank dieser Konsoe kommen auch andere,die sich 3DS nicht leisten können, in den Genuss der Nintendo-Spiele.
    Weiter so !

  32. Der fehlende Klappmechanismus macht die Konsole weniger defektanfällig und es gibt passende Taschen für die Konsole um sie zu schützen.