Roland Emmerich führt für Peacock bei „Those About To Die“ Regie

Roland Emmerich wird für den Streaming-Anbieter Peacock, zugehörig zu NBCUniversal, Regie bei der Serie „Those About To Die“ führen. Thematisch wird sie sich um Gladiatoren im alten Rom drehen. Die Serie wurde bereits bestellt und nimmt sich das gleichnamige Buch von Daniel Mannix als grobe Grundlage her, so Deadline.

Während es sich bei der Vorlage um ein Sachbuch handelt, soll die Serie hingegen keine Dokumentation, sondern ein Drama darstellen. Ein Ensemble von Gladiatoren soll die Hauptrolle übernehmen. Es wird auch darum gehen, die unterschiedlichen Schichten und Aspekte Roms zu zeigen – Sport, Politik, Handel und mehr. Kleiner Exkurs meinerseits: Ich kann euch da sehr die HBO-Serie „Rome“ empfehlen. Wer es martialischer mag, wird wiederum von „Spartacus“ gut unterhalten.

Die neue Serie von Roland Emmerich wird jedenfalls von AGC Television produziert und vom europäischen Unternehmen High End Productions mitfinanziert. Dahinter stecken Herbert G. Kloiber und Constantin Film, welche dann auch den Vertrieb in Europa übernehmen. Das Budget der Serie soll bei stolzen 140 Mio. US-Dollar stehen. Die Dreharbeiten sollen nach aktueller Planung im ersten Quartal 2023 beginnen.

Emmerich wird nicht nur die Regie übernehmen, sondern auch als ausführender Produzent agieren. Als Autor ist Robert Rodat („Der Soldat James Ryan“) an Bord. Auch er übernimmt zugleich eine Rolle als ausführender Produzent. Klingt für mich erst einmal alles sehr spannend und da könnte schon etwas sehr Sehenswertes herauskommen.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten, wir kennzeichnen ihn daher als Werbung. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.