Roku wägt angeblich die Herstellung eigener TV-Geräte ab

Roku bietet mittlerweile auch in Deutschland seine Streaming-Player an. Das Betriebssystem des Anbieters wird aber auch von einigen Herstellern, etwa TCL, für Smart TVs eingesetzt. Doch Roku selbst stellt bisher keine Fernsehgeräte her. Laut Business Insider könnte sich jedoch genau das ändern. Zumindest soll Roku derzeit intern prüfen, ob es sich lohnen könnte, eigene TVs anzubieten.

Roku soll dabei so weit sein, dass man TV-Geräte mit unterschiedlichen Bezeichnungen, Diagonalen und Preisen bereits Fokusgruppen vorgestellt habe, um die potenzielle Resonanz am Markt besser bewerten zu können. Angeblich fänden bereits seit über einem Jahr in dieser Hinsicht bei Roku Abwägungen statt, sodass ernsthaft die Chance bestehe, dass der Einstieg in den TV-Markt erfolge.

Fraglich ist natürlich, ob Roku seine eigenen Fernsehgeräte dann direkt international ins Feld schicken würde oder möglicherweise zunächst in den USA die Lage sondiert. Denn in den Vereinigten Staaten ist Roku bereits eine Größe, während man in Europa noch ein Newcomer bleibt.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

3 Kommentare

  1. Könnte schwören Bekanntschaft hat letztens erst gedacht roku stellt in den Staaten auch TV her bzw gibt gelabelte Geräte

    • J, gibts in den USA ist ähnlich mit der Amazon Firmware bei Grundig.

      Warum nicht, das wäre das minimalistische das ich grad finde das wäre wohl dann aktuell die erste Wahl.

  2. Die haben nicht einmal eine TV-Streaming-App im deutschen Store. Mutig, mutig…)

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.