Rode veröffentlicht seine ersten Kopfhörer: NTH-100 kosten 179 Euro

Rode hat seine ersten Kopfhörer, die NTH-100, veröffentlicht. Auch in Deutschland sind sie bereits bei diversen Händlern gelistet bzw. lieferbar. Als Preis sind hierzulande 179 Euro ausgerufen. Es handelt sich hier um ein Over-Ear-Modell mit geschlossenem Design und 40-mm-Neodym-Treibern. Rode setzt außerdem auf Memory-Foam-Ohr- und Kopfpolster, die mit Alcantara bezogen worden sind.

Die Kopfhörer arbeiten mit einem Übertragungsbereich von 5 – 35.000 Hz, einer Impedanz von 32 Ohm, einer Empfindlichkeit von 110 dB und einem max. Schalldruck von 126 dB SPL. Die Rode NTH-100 setzen auf eine einseitige Kabelführung, bei welcher der Anschluss sowohl rechts als auch links möglich ist. Dafür halten 3,5 mm-Klinkenbuchsen mit Bajonett-Verriegelung her.

Im Lieferumfang findet ihr ein abnehmbares, gerades 2,4-m-Anschlusskabel (3,5-mm-TRS-Klinke). Als Gewicht der Kopfhörer sind 344 g genannt. Im Lieferumfang liegen ebenfalls ein Klinkenadapter (3,5-mm- auf 6,3-mm-Klinke), ein Tragebeutel und Kabel-Identikationsringe (blau, grün, orange, rosa) bei. Der Einstieg in den Markt für Kopfhörer wirkt für Rode, die sich bisher auf Mikrofone spezialisiert haben, naheliegend. So wendet man sich auch mit den NTH-100 an diejenigen, die Livestreams betreiben oder Podcasts aufnehmen.

Auf weitere Sperenzchen wie ANC oder Bluetooth müsst ihr hier dann auch verzichten. Stattdessen wirbt Rode mit einer besonders akkuraten Wiedergabe und neutralem Klang. Das dürfte natürlich Kreativen entgegenkommen, wenn sie ihre Audioübertragungen abmischen. Der durchgehend schwarze Look passt sich da an und wirkt ebenfalls recht neutral. Obendrein setzt man ein sogenanntes „CoolTech“-Gel ein, welches beim Tragen für weniger heiße Ohren sorge und den Komfort erhöhe.

Wie gesagt: Die einschlägigen Fachhändler bieten die Rode NTH-100 bereits zur Bestellung an. Zumindest mit den Mikrofonen des Herstellers habe ich immer sehr positive Erfahrungen gemacht, sodass ich mir vorstellen kann, dass auch das erste Kopfhörermodell des Anbieters etwas taugen könnte. Mal sehen, wie der Markt auf den Preis von 179 Euro reagiert.

RØDE NTH-100 Professional Over-ear Headphones For Content Creation, Music...
  • Die professionellen Over-Ear-Kopfhörer sind ideal für die Inhaltserstellung, Musikproduktion, das Mixen und die Audiobearbeitung,...
  • Hochwertiges, flexibles Kabel für die Verwendung mit den RØDE NTH-100-Kopfhörern

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

2 Kommentare

  1. Sieht ganz interessant aus. Wenn die jetzt noch eine Version machen die Offen ist würde ich vielleicht zuschlagen.

  2. Sehr attraktiv. Mal im Auge behalten oder ggf. auch mal testen. Den meisten Spaß habe ich noch mit einem alten Sennheiser HD270 und ich fand dazu noch nichts vergleichbares. Zuletzt gab ich mich mit den Sony WH-1000X M3 zufrieden.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.