Rocket League wird Free-to-play

Epic Games übernahm den Rocket-League-Entwickler Psyonix im Mai 2019. Nun gibt es die großen Schritte zu vermelden. Ab Ende dieses Sommers wird die Rocket League frei gespielt werden können. Was bedeutet das für das Rocket-League-Gameplay? Das Kern-Gameplay wird gleich bleiben, aber man verfeinere die Hauptmenüs, um die Erkundung des Spiels zu erleichtern, so die Entwickler. Außerdem überarbeite und verbessere man wichtige Funktionen wie Turniere und Herausforderungen und führe plattformübergreifende Fortschritte ein. Die Action auf dem Spielfeld hingegen, die solle noch dieselbe bleiben. Natürlich findet man das Spiel dann auch im Epic Games Store. Diese Version des Spiels wird identisch sein mit der Version, die auf anderen Plattformen zu finden ist. Aber: Auf Steam werden neue Spieler, die das Spiel noch nicht besitzen, es nicht herunterladen können. Da wird es für neue Spieler entfernt. Spieler finden hier alle Informationen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

4 Kommentare

  1. Für das Spiel hatte ich mir vor einigen jahren tatsächlich mal extra einen Controller angeschafft, in der Hoffnung es zur Meisterschaft zu bringen. War leider nicht von Erfolg gekrönt. Spaß gemacht hat es aber trotzdem.

  2. MrCrankunity says:

    Jay, jetzt wird es Hackerversifft, cool…

  3. Wenn das F2P wird, wird man dann auch auf der Switch online zocken können ohne eine Nintendo Online Mitgliedschaft zu haben?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.