Roborock: Staubsaugerroboter bekommen neue Auflade-Option

Roborock beginnt mit der Verteilung einer neuen Option für seine Staubsaugerroboter. Die neue Einstellungsmöglichkeit benötigt die aktuelle Version der App, ein entsprechendes Firmware-Update und den Roborock S7 MaxV – weitere Modelle sollen aber später ebenfalls unterstützt werden. Nach der Aktualisierung könnt ihr festlegen, wann der Roboter geladen wird. Roborock nennt es Laden außerhalb der Spitzenzeiten. Ihr könnt damit also festlegen, dass euer Staubsaugerroboter beispielsweise nur zwischen 00:00 Uhr und 05:00 Uhr voll geladen wird. Die Idee ist natürlich, dass ihr vielleicht günstigeren Nachtstrom habt und somit weniger Energiekosten anfallen. Ist es aber so, dass die Energie während eines laufenden Reinigungsvorgangs zur Neige geht, dann wird dennoch minimal auch außerhalb eurer Einstellungen geladen – eben deshalb, um die Reinigung durchzuführen.

AngebotBestseller Nr. 1
Roborock S6 MaxV Saug- und Wischroboter mit KI-Dual-Kamera (2500Pa Saugleistung,...
Roborock S6 MaxV Saug- und Wischroboter mit KI-Dual-Kamera (2500Pa Saugleistung,...
Saugfunktion mit einer ultrahohen Saugleistung von 2.500 Pa; 13 Laser Distanz Sensoren (LDS) für eine 360° Abdeckung
−239,50 EUR 409,50 EUR

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

8 Kommentare

  1. Mangels Nachtstrom sehe ich persönlich keinen wirklichen Nutzen dieser Option. Sinniger hätte ich es gefunden, wenn man stattdessen eine Unterschwelle einstellen könnte, ab welcher der Roborock überhaupt anfängt zu laden. Und umgekehrt eine Möglichkeit, das ganze auf beispielsweise 80 Prozent zu begrenzen.

    Auf effektive 42 m² Reinigungsfläche pendelt der S6 hier stets zwischen 80 und 100 Prozent. Also genau denjenigen Bereich, der bei einem Akku als eher kritisch angesehen wird.
    Ich würde meinen S6 gerne auf maximal 80 Prozent begrenzen und auch erst unterhalb von 50 Prozent wieder laden lassen. In meinem Szenario also nach jeder zweiten Reinigung.

    • Wenn Du Home Assistant laufen hast, dann kannst Du das mit einer schaltbaren Steckdose realisieren…
      Home Assistant schaltet die Steckdose aus wenn Sauger mehr als 80 % Batterie hat und schaltet die Steckdose wieder ein, wenn Staubsaugerakku unter 50 % gefallen ist. Mache ich mit meinen Firetablets auch so…

      • Das Problem hier ist aber, dass der Sauger die Station nicht mehr findet, wenn die keinen Strom hat, Die Lösung funktioniert also nur, solange der Sauger nicht mit 70% wieder zur Station zurück möchte.

        • Wieso? Wenn der Staubsauger fertig mit Staubsaugen ist dann geht er zurück zum Dock. Ist in Home Assistant ein Zustand. Dann schaltet die Steckdose eben wieder an bis der Staubsauge angedockt ist und dann die Steckdose wieder aus. Und wenn es Zeit wird, wieder zu staubsaugen, Ladestation, damit der Staubsauger ne Positionsangabe hat und dann wieder aus…

  2. Der Akku hat 5000 mAh bei 14,4 Volt, was 70,2 Wh. Wenn ich also folgende Rechnung ansetzte. 365 / (1000 / 70 ) komme ich auf 25,55 Wh im Jahr, wenn ich dich das Ding jeden Tag einmal komplett auflade,
    und ca. 30 Cent pro kWh annehme, komme ich auf ca. 7,67 € pro Jahr, was das Laden kostet.
    Wenn ich 20 Cent für Nachtstrom ausgebe, kostet es mich etwa 5,11 € pro Jahr
    Da muss es doch einen anderen Grund geben für die Funktion. Wegen der 2,50 € macht sich doch niemand die Arbeit das in die Firmware zu integrieren. Eventuell habe ich mich aber auch verrechnet.

  3. Per API wäre das nice. Könnte man mit der pv koppeln

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.