Reolink: Alexa-Skill für die Kameras offiziell in Deutschland nutzbar

Es sollte schon das eine oder andere Mal so weit sein, dass der Alexa-Skill für die Kameras von Reolink auch hierzulande funktionieren sollte. Doch bisher war das leider nie der Fall, auch wenn der Skill in Deutschland bereits aktiviert werden konnte. Doch nun erreichte uns via Twitter die nachfolgende Meldung, dass sich jetzt doch endlich jene Kameras in Alexa über den Skill finden und nutzen lassen. So ganz begeistert scheinen aber nicht alle Nutzer zu sein, wie man den dortigen Kommentaren entnehmen kann. So soll es unter anderem Probleme beim Erkennen der korrekten Kameranamen kommen. „Kamera Eingang“ konnte bei mir im Test wiederum problemlos gefunden werden.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Benjamin Mamerow

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

5 Kommentare

  1. Und wo lasse ich mir das Bild nun anzeigen, wenn ich den Skill aktiviere?
    Über den Google Assistent kann ich mir den mittels Chromecast auf jedem Monitor strammen.
    Bei Amazon nur auf dem Echo Show? Oder auch auf Smartphones oder Tablets?

  2. Kennt jemand eine gute Überwachungskamera für den Eingangsbereich? Sollte nicht im Internet hängen sondern nur im eigenen Netzwerk. Ebenso solle man schnell das Live-Video am Smartphone sehen können.

    • Ich mag Kameras von Instar. Kein Cloudzwang, laden zb per FTP auf den eigenen Server oder arbeiten mit der eigenen Synology zusammen. Dazu eine App die wenig probleme macht.

  3. Das geht schon seit Wochen

  4. Stimmt, der Skill funktioniert doch schon seit Wochen. Und dazu noch ohne Probleme. Habe drei unterschiedliche Reolink Kameras aktiviert und alle lassen sich einfach auf einem Echo Spot anzeigen.

Schreibe einen Kommentar zu dirkk Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.