Remote Desktops verwalten

Momentan nutze ich mal VNC, mal RDP zur Verbindung zu entfernten Rechnern. Wer mehrere Rechner mit der Microsoft Remote Desktop Verbindung verwaltet, der sollte sich einmal Royal TS anschauen.

Für jeden PC können individuelle Einstellungen bezüglich der Auflösung, der Audioeinstellungen und vieles mehr eingestellt werden. Natürlich Freeware und nicht einmal ein Megabyte gross.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

2 Kommentare

  1. Interessanter Name für ein Programm…

  2. Gerhard Krapp says:

    Ich persönlich finde mRemote besser. Verwaltet neben RDP & VNC auch noch ICA, SSH, Telnet, HTTP/S, Rlogin und RAW. Neben einem Standard-Setup gibt es auch eine portable Version für den Admin unterwegs. Link zur Page

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.