Remember the Milk für das iPad ist da

Die Leser wissen ja, dass ich ein Mensch bin, der sich bislang immer nur mit langweiligen Aufgaben in Einzelform herumschlagen muss. Ich brauche keine großen Aufgaben- und Erinnerungstools mit mächtigen Funktionen. Mir reicht Wunderlist – vielen aber nicht und deshalb sind meines Wissens viele Leser Benutzer von Remember the Milk. Die Jungs von Remember the Milk haben ganz aktuell ihre iPad-App auf den Markt gebracht, die allerdings mit einigen Beschneidungen leben muss, sofern man kein Pro-Nutzer ist. Trotz alledem sollten sich alle RTM-Nutzer die App ruhig einmal anschauen, vielleicht bringt sie euch ja Erleichterung in den Alltag.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

6 Kommentare

  1. Dafür is rtm für Thunderbird verschwunden. Auf der addon Seite nicht mehr zu finden. Tja….

  2. In der Free-Version kann alle 24h ! gesynct werden, damit ist die Free-Version unbrauchbar …

  3. Huhu, ich nutze das RTM schon länger und bin froh, dass es nun auch für das iPad gibt. Bald brauche ich keine Aktentasche mehr, nur noch meine Tasche für das iPad *lach*

  4. Rebecca Meyer says:

    Nina, bei mir ist das genau so 😀 Ich haette letzte Woche beinahe vergessen meinem Katter Futter zu kaufen – der arme!!!, wenn ich nicht einen Timer aufs iPad gespeichert haette. Bin noch immer neugierig wie es unsere Grosseltern immer geschafft haben … :>

  5. Rene Welz says:

    Also ich hab paar ToDo Apps durch, Thinks for iPad, ToDo for iPad, hängengeblieben bin ich bei 2Do. Fünfeuroebbes die die App auch echt wert ist.
    http://www.2doapp.com/en/2Do/features.html

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.