Reloaded: Paragon Partition Manager 9.5 Professional kostenlos

Alle Jahre Monate wieder: eine Aktion aus dem Hause Paragon. Dieses Mal im Angebot: Paragon Partition Manager 9.5 Professional. Das gab es zuletzt im August. Allerdings kann ich die Software echt empfehlen. Ist nicht nur für Freaks, sondern eben auch für den „normalen“ Anwender. Installieren, Platte partitionieren und Spaß haben.

Neben der Partitionierung von Platten könnt ihr mit der Software auch eure Partitionen sichern, Festplatten auf andere migrieren und und und. Für lau auf jeden Fall eine lohnenswerte Sache, die man sich mal weg legen kann. Funktioniert übrigens auch (neben XP und Vista) mit Windows 7. Die Software steht für 32- als auch für 64Bit bereit.Die jetzige Aktion läuft bis zum 18. Oktober, ihr solltet also Gas geben. Während der Installation könnt ihr eure Seriennummer per E-Mail anfordern (Fakemail funktioniert).

Also: Downloadseite Paragon Partition Manager 9.5 Professional.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

33 Kommentare

  1. also ich muss dagen: crap. unter vista x64 nach partition resizen war mein mbr im arsch un nix ging mehr, musste von ner linux cd booten und mbr neu schreiben(vista cd grad nit zur hand).

    ich benutz unter x86 easeus partition manager, weil er einfach benutzerfreundlicher is und funktioniert

  2. Wo ist da der Registrierungslink? Find nur die Downloads…

  3. @Manuel: Meinen Text lesen und verstehen…

  4. Ich halte von solchen kommerziellen Tools nicht viel. Sie mögen mehr Komfort bieten, aber oft zulasten der grundsätzlichen Fähigkeiten, siehe Kommentar von qNy_.

    Früher hab ich Partition Magic genutzt. Der konnte dann meine neue 500GB-Festplatte nicht partitionieren (angeblich beschränkt auf ca. 300GB). Also weggeworfen, GParted-BootCD geladen, läuft.

    Inzwischen verwende ich die System Rescue CD, die bietet alles wichtige, startet ein schnelles Live-System mit Tools zur Reparatur, Imaging, Partitionierung (gparted) und Informationen sammeln im Internet.

  5. @Manuel

    Text gelesen ❓

    Während der Installation könnt ihr
    eure Seriennummer per E-Mail anfordern

  6. JürgenHugo says:

    Also, ich hab das mit dem o.a. Partition Manager Ende August gemacht (Vista 32). Ging völlig problemlos. Obwohl das das allererste Mal für mich war.

    Weil ich das nich gleich zu Anfang, sondern erst gemacht habe, als auch schon diverse Programme drauf waren, hat das erste „Teilen“ so eine Stunde gedauert. Die entstandene neue Partition nochmal zu teilen, ging aber ganz fix – die war ja auch vollkommen leer.

    Kann ich bis jetzt also nur Gutes drüber sagen – und mich beim Caschy nochmal für den Tip bedanken. 😛

  7. @Caschy: sehr off-topic, aber ich wollte kurz fragen, ob du den Release der neusten Beta von Firefox mitbekommen hast. Ist jetzt Windows7-kompatibel (Superbar wird unterstützt usw.).

    Frage nur deshalb, weil du doch sonst immer die neusten Versionen sauschnell raushaust. 😉

  8. Danke für den Hinweis. Zumal es die Professionalversion ist.

  9. Ah ja, danke blind ist

  10. Ah das fehlte noch in meiner Sammlung, danke für den Hinweis.

  11. Danke schön für den Tip …

  12. Danke für den Hinweis! Sowas hab ich grad gesucht! Meine Entwicklungspartion wird zu klein…

  13. Mossbrucker says:

    Gestern Win7UltimateSB bekommen, da kommt das heute wie gerufen – möchte/muss XP und Win7 parallel betreiben. Danke für den Tipp.

  14. Hat irgendjemand eine deutsche Trial-Version gefunden mit der man den key ausprobieren könnte?
    Ich kann zwar englisch, aber deutsche Software ist mir wesentlich lieber 🙂

  15. nippelnuckler says:

    ich bin mit easus partion manager auch zufriedener und nutze jenes.

  16. Kannst Du Gedanken lesen? Genau heute brauchte ich ein Partitionsprogramm für mein neues gebrauchtes Notebook.

  17. Danke für den Tipp – hab’s mir geholt (inkl. S/N).
    Da ich gerade mal wieder Win7.64bit gestartet hatte, hab eich mir gedacht, ich könnte ja mal gleich die 64bit-Version installieren. Siehe da, sie installiert sich in den „Programme (x86)“-Ordner. SIC!? Zugegeben, bei Paragon schreiben sie von WinXP und Vista (nicht von Win7). Aber 64bit? Naja, ist mir nur so aufgefallen, getestet habe ich das Teil (noch) nicht.

  18. 3lektrolurch says:

    Thx Caschy!
    Diese Version hat mir auch gefehlt, kann sie doch mit Win7 umgehen.

    Der Easus PM scheint zwar auch ok zu sein, besonders in der Free fehlt aber einiges. Wie die Bootdisk, generell Linux-Partitionen und wers braucht: die MFT defragmentieren.

  19. …gibt es das auch in deutsch??

  20. JürgenHugo says:

    @Silvio + Fischer-Mobil:

    Ich glaub nicht, das es das „umsonstene“ in Deutsch gibt (wenn einer mehr weiß…) – kann aber sagen: wenn man einigermaßen Englisch kann, klappt das problemlos.

    Ich hatte vorher noch nie partitoniert, und habs ziemlich flüssig geschafft.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.