RegionLock Away: Samsung Galaxy-Geräte in aller Herren Länder nutzen

Samsung hat sich in der letzten Zeit nicht nur Freunde gemacht. Zwar brachte man mit dem Samsung Galaxy Note 3 ein meiner Meinung nach fantastisches Gerät auf den Markt, doch die Negativ-Schlagzeilen zogen wie dunkle Wolken heran.

[werbung]

SIM-Lock hieß das böse Wort, was bedeutet, dass gewisse Samsung-Geräte nicht in gewissen Ländern mit fremden SIM-Karten funktionieren sollen. Das ganze Thema ist noch nicht durch, da wird noch einiges passieren.

 

Laut Samsung Deutschland gibt es keinen SIM-Lock, wenn das Gerät im Kaufland mit einer SIM aus dem jeweiligen Land aktiviert wurde, doch bei den XDA Developers stellte man fest, dass es doch einige Länder gibt, die gesperrt sind. Heißt: Hierzulande gekauftes Samsung Galaxy Note 3 funktioniert angeblich nicht mit Orts-SIMs in diversen Ländern.

Unschöne Sache, die auch im aktuellen Neuland Podcast angesprochen wird. Android-Crack Chainfire hat nun ein Tool herausgebracht, welches die Sperren zumindest im Samsung Galaxy Note 3 umgeht. Benötigt Root-Rechte und ist im Forum der XDA Developer inklusive Anleitung zu finden, alternativ kann man die App auch kaufen. Wir halten euch in jedem Fall auf dem Laufenden, da ich gerade persönlich am Samsung Galaxy Note 3 interessiert bin und die Thematik aus eigenem Interesse verfolge.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

11 Kommentare

  1. Die Jungs von Chainfire sind echt Gold Wert. Die anderen Geräte-Locks werden sie sicher auch noch aushebeln.

  2. Man sollte noch erwähnen, dass Chainfire auch schon an einer App-Version arbeitet, die auch für andere Geräte funktionieren soll. Und die soll dann auch keine Root-Rechte mehr benötigen.
    Anscheinend lässt sich die Sperre relativ schnell umgehen.

  3. @Holgi: Solange es Alternativen gibt, die dir nicht vorschreiben, wo du dein Gerät zu nutzen hast, lautet die Lösung nicht aushelbeln, sondern: Finger weg von Samsung! Zumindest von den Geräten mit Lock…leider wird es die große Masse der Anwender mal wieder einen Furz interessieren, dass man ihnen die Rechte an der gekauften Hardware Stück für Stück wegnimmt.

  4. @Georg: Das ist klar. Samsung macht sich deswegen nicht beliebter und ein Boykott der Geräte mit diesem Lock wird von mir unterstützt. Allerdings habe ich bereits ein S3 und würde da gerne Android 4.4 aufspielen wenn es kommt. Sollte dann der Lock via Update nachgereicht werden, hätte man Dank Chainfire evtl. eine Lösung.

  5. @Georg:
    Die Masse der Anwender wird diese Sache noch nicht mal bemerken, weil es sie überhaupt nicht betrifft. Nicht jeder reist dauernd auf andere Kontinente. Und wenn doch, dann kauft man sich nicht unbedingt gleich eine lokale SIM, denn man möchte ja meistens über seine übliche Telefonnummer erreichbar bleiben.
    Die meisten Leute, die sich hier künstlich darüber aufregen, werden niemals in eine solche Situation kommen. Und die paar wenigen Nerds, die das betreffen sollte, können sich ja diese App installieren.

  6. Mal ein Beispiel: Geschäftskunden die nach NON-EU reisen haben kein Problem mit ihrer Tel.-Rechnung weil in der Regel der Arbeitgeber die Dienstgespräche bezahlt. Nehmen wir also mal einen Urlauber der evtl. für 2-4 Wochen nach Thailand reisen will. Vor Ort bekommt man an jeder Ecke eine SIM-Karte für den Preis von ca. 2.-€. Nimmt man z.B. die SIM des Anbieters DTAC kann man unter Verwendung der Vorwahl 007 oder 008 nach Deutschland eine halbe Stunde für umgerechnet ca. 2,50.-€ telefonieren. Wer dann im Smartphonezeitalter auch noch Lust zum Surfen hat kauft sich ein 20 oder 70 Std. Surfpaket für weniger als 10.-€ dazu. Nun stellen wir uns den gleichen Spaß mal mit Roaming vor. Unverschämt teuer. Ich gehe davon aus, das es in div. anderen Ländern auch so günstig ist. Man sollte eine lokale SIM also durchaus in Betracht ziehen wenn man von unseren Lokalanbietern nicht abgezockt werden will.

  7. Und wieder mal etwas womit Samsung Zeitverschwendung betrieben hat. Es war ja völlig klar, dass es nicht lange auf sich warten ließ…

  8. Philipp Barthelmes says:

    Stand heute unter meiner Amazon Rezession beim Note 3:

    Hier eine Petition gegen die Regiosperre zum mitmachen und weiterverbreiten:

    Link zur Petition, stand dann da.

    Aus Sicherheitsgründen lassen sich hier keine Links einfügen.
    Was haltet Ihr davon

  9. Petitionen sind Schwachsinn. Nur die Macht der Kunden verändert was. Einfach die Produkte meiden die einem sauer aufstoßen. Das ist das Einzige was was bewegt.

    Aber Petitionen sind so wirksam wie der berühmte Sturm im Wasserglas.

  10. Dürfte doch aber uninteressant sein, wenn man ein Custom Rom verwendet, oder?
    Ich werde jedenfalls, obwohl ich mit meinem S2 sehr zufrieden bin, kein Samsung mehr kaufen, solange sie so eine besch.. Politik betreiben. Ob ich eine fremde SIM brauche oder nicht ist dabei gar nicht die Frage.

  11. Galaxy S3 in DE gekauft, in China der Partnerin geschenkt… Vorher Rückfrag beim Händler, nach dessen Auskunft gemäss Samsung Deutschland funktioniert das in China auch, trotz Ländercode Angabe, kein Problem… Nach einlegen China-Sim – Bitte Netz-freischalt-Code eingeben…
    Gemäss Samsung Support in DE muss das Gerät in DE genutzt (freigeschaltet) werden.. aber selbst bei Samsung weiss niemand wie lange das dauert, lapidare Auskunft „Karte einlegen und 1x telefonieren reicht nicht“… Wobei ich das Gerät in Deutschland mit einer Schweizer Sim eingerichtet hatte (was auch auf der Packung stand Europa inkl. CH…) Fehlauskünfte überall… man könne das Handy in China bei jedem Samsung Partner GRATIS freischalten lassen… Stimmt nicht, musste nach 7x Kontakt mit DE Samsung selbst die Dame dort erfragen – KANN ZUR ZEIT NICHT FREIGESCHALTET WERDEN – Davor schickten die lieben Leute mich von Pontius zu Pilatus… natürlich ohne Erfolg. Dort hiess es: Neue Software aufspielen, dann OK. Und schon gar nicht gratis! Dann kam noch die Richtigstellung – in DE gekauft dann geht nicht mit einer CH Karte freischalten…

    Nur noch Frechheit… die Jungs bei Samsung wissen selber nicht was für Schrott sie da als Sperrprogramm aufgeschaltet haben…

    Ich warte auf Chainfire, damit mein Mädel dann endlich das Handy auch zum Telefonieren nutzen kann…

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.