Refresh Windows Tool: Microsoft-Tool für Windows 10-Refresh

artikel_windowsWindows 10 Clean Install. Immer noch ein interessantes Thema für viele. Microsoft hatte sich damals schon geäußert und auch zwischendrin im Rahmen des Insider Programmes für Windows 10 einige Änderungen vorgenommen. Um das Ganze noch zu vereinfachen, hatte man dann noch im Mai ein neues Tool für  Windows Insider angekündigt, welches auf den Namen Refresh Windows Tool hört. Dieses Tool ist nun offensichtlich in einer ersten Version auf den Servern von Microsoft gelandet, der in Microsoft-Dingen gut unterrichtete Twitter-Nutzer h0x0d hat den direkten link zum kostenlosen Programm von Microsoft gepostet.

Refresh Windows Tool2

Dieses hilft nicht bei der klassischen Clean Install von Windows 10, die viele Nutzer immer durchziehen möchten – quasi die Installation mit nackter Platte und darauf folgender Windows 10-Grundinstallation, die nicht aus dem Upgrade aus Windows 8.1 erfolgt. Microsoft selber bietet innerhalb von Windows 10 schon einen direkten Weg an, die Windows-Installation noch einmal komplett aufzufrischen. Bislang ist das Tool auf die Windows 10-Installationen anwendbar, die sich im Insider-Test befinden. Ich habe mir das Ganze mal angeschaut.

Offensichtlich ist das Tool in seiner jetzigen Version für Windows Insider gedacht, die zwischendurch mal frisch starten wollen, bzw. später für alle Windows 10-Anwender, die weniger technisch versiert sind und in nicht die klassische „F8-Oberfläche“ kommen, die Refresh-Option in der Systemsteuerung nicht kennen (Einstellungen > Wiederherstellung) oder mit dem Media Creation Tool arbeiten, um über dieses den PC zu reparieren oder diesen zu refreshen.

Zum jetzigen Zeitpunkt bietet das Tool nämlich nur die normalen Optionen an, so lassen sich die persönlichen Daten beibehalten – Apps und Einstellungen werden gelöscht – und eben das komplette Neuaufsetzen des Systems.

Ich kann nur empfehlen, erst einmal die Finger von dem Tool zu lassen, zumindest, wenn man keine Backups oder virtuelle Maschinen zum Testen hat. Da das Tool mittlerweile auf den Microsoft-Servern zu finden ist, wird es sicherlich auch in Bälde eine Ankündigung geben, vielleicht sogar im Rahmen des Insider-Programmes. Noch einmal: nur für Insider nutzbar, nicht für Windows 10-Nutzer mit normalem Windows. Zudem unbekannt, welche genauen Mehrwerte es geben soll. Normalen Anwendern steht normal eine Clean Install zur Verfügung, wer ISOs für Windows 7, 8.1 und Windows 10 benötigt, findet den ISO-Downloader hier.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

3 Kommentare

  1. Hab Windows 7 Ultimate 32 Bit drauf und mir wurde schon oft durch das Windows
    Update dieses Upgrade aug Win 10 angeboten,aber abgelehnt und dann später
    sogar die Updates ausgeblendet die das Win 7 vorbereiten und Win 10 anbieten.

    Wollt nun doch zum Spass mal Win 10 probieren.Wie stoß ich das Upgrade von
    Win 10 an alle ausgeblendeten relevaten Windows Updates wieder aktivieren ?.

    Kann man das Upgrade auch ohne Clean Install machen also on the fly.Natürlich
    vorher alles wichtige an Daten gesichert.

  2. Du kannst dir es einfach über dieses nette kleine Tool http://stadt-bremerhaven.de/microsoft-windows10-isos-download/ laden.

    Oder guckst du hier:

    http://stadt-bremerhaven.de/fehlendes-tray-icon-windows10/

  3. Ich habe auf dem MacBook Pro über Bootcamp eine W10 Insider Preview drauf. Ich möchte darsus eine normale W10 Version machen, eine gültige W7 Lizenz habe ich. Geht das oder muss ich W10 komplett neu installieren?

    An der Insider Preview stört mich, dass MS sein Versprechen, allen Testern ne kostenlose Lizenz zu geben eingehalten hat, aber es weiterhin eine wacklige Insider Preview bleibt und auf dem Desktop das auch eingeblendet wird.

    Ich will einfach ne normale W10 Installation und ich würde beim Drüberinstallieren wünschen, dass Programme und Einstellungen erhalten bleiben.