Anzeige

Reeder 2: beliebter RSS-Reader kommt im August

Reeder gehört zu den beliebtesten RSS-Readern, wenn man die Plattform iOS betrachtet. Nach der Einstellung des Google Readers ging es natürlich für viele Entwickler drunter und drüber, da sie in der Vergangenheit meistens auf den Google Reader setzten, dann aber möglichst schnell Dritt-Dienste implementieren mussten, um weiter geschäftsfähig zu bleiben. Der Reeder hat es diesen Spagat geschafft, bislang aber nur in der iPhone-Version.

reader betaHier kamen recht schnell Updates, die für die Abo-Möglichkeit von diversen Feed-Diensten, wie zum Beispiel Feedly, sorgten. Nun hat sich der Entwickler von Reeder via Twitter zu Wort gemeldet und bekannt gegeben, wie es um die iPad-Variante des Readers bestellt ist. Die Version 2 von Reeder für das iPad wird diese Woche in die Beta starten und soll noch im August im App Store aufschlagen. Klasse!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

7 Kommentare

  1. user84203 says:

    Kann es sein, dass RSS seit der Abkündigung des Google Reader eine kleine Renaissance erfährt? Das war meiner Meinung nach eh ein wenig frech von Google RSS als sinngemäß „veraltet“ einzustufen. Es ist ja ganz ok seiner Zeit voraus zu sein, aber gleich soweit, dass für den Endkunden eigentlich gut funktionierende und effiziente Sachen totgeredet werden…nur weil Google eine andere Vision hat!?! Wie auch immer…RSS ftw! 🙂

  2. Schade, Reeder war lange mein Favorit, was den Feedreader anging. Weil Feedly schneller war, nutze ich jetzt vermutlich weiterhin die Feedly App. Rizzi hat sich in der Community (so was ich mitgekriegt habe), sehr viel Kredit verspielt…

  3. Peter Lustig says:

    Was ist eigentich mit der Mac Version, die ist seit der Einstellung des Google Reader praktisch auch unbenutzbar?

  4. Freue mich.

    Nutze momentan die iPhone Version in Kombination mit Feedbin. Auf dem iPad und Mac noch die Web-App.

  5. Feedly ist vom Handling einfach nur grausam.
    Mit Feedly lese ich keine RSS Feeds, da benutze ich selbst auf dem iPad die iPhone Version vom Reeder.

    Schön das dann in Kürze den Reeder 2 geben wird.

  6. Sven Speicher says:

    Wird auch Zeit bin ein Riesen Fan von Reeder, nutze mein iPad hauptsächlich wegen reeder. Dauerte mir jetzt aber zu lange und habe mir Mr. Reader gekauft und muss sagen, der ist gar nicht mal schlecht als Alternative und kann auch mit Feedly abgeglichen werden.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.