Redmi Note 8 auf offiziellen Bildern, kommt mit Qualcomm Snapdragon 665

Der mittlerweile von Xiaomi abgespaltene Hersteller Redmi hat neues, offizielles Material zum Redmi Note 8 veröffentlicht. Dadurch wird nun unter anderem der SoC des Smartphones bestätigt: der Qualcomm Snapdragon 665. Auf einem offiziellen Renderbild ist zudem die Rückseite des Geräts zu sehen. Sie weist auf den Kamerasensor mit 48 Megapixeln hin.

Außerdem ist zu erkennen, dass das Redmi Note 8 eine Quad-Hauptkamera verwenden wird. Der Launch soll  am 29. August 2019 stattfinden – man rechnet damit, dass Redmi an jenem Datum außerdem noch einen 4K-TV mit 70 Zoll Diagonale veröffentlichen wird. Auch ein Redmibook 14 mit einem Intel Core i7 der zehnten Generation ist für den asiatischen Markt angedacht.

Vom Redmi Note 8 soll es auch noch eine Pro-Version geben. Jene wird dann offenbar mit dem MediaTek G90T als Chip ausgestattet sein, denn Redmi hatte jenen Prozessor für die Note 8 bereits bestätigt. Da das reguläre Note 8 den Snapdragon 665 nutzen wird, bleibt also nur noch das Note 8 Pro als Kandidat für den G90T.

Es wird aber noch mehr Unterschiede zwischen beiden Modellen geben. So wird das Kameramodul beim Note 8, wie auf dem Artikelbild zu sehen, links sitzen. Beim Redmi Note 8 Pro soll es hingegen die Mitte der Rückseite zieren. Neben dem Hauptsensor mit 48 Megapixeln geht man davon aus, dass die zweite Linse für Ultraweitwinkel-Aufnahmen zuständig ist, die dritte für Makro-Aufnahmen und die vierte einen Tiefensensor darstellt.

Alle weiteren technischen Details zu den beiden Redmi Note 8 und Redmi Note 8 Pro sowie natürlich die Verkaufspreise erfahren wir dann am 29. August 2019 – also in nicht mehr allzu ferner Zukunft. Ob die Geräte unter anderen Namen vielleicht auch in Deutschland erscheinen könnten, so wie es bei den K20 und K20 Pro der Fall gewesen ist, welche wir hierzulande nun als Xiaomi Mi 9T und Mi 9T Pro kennen? Das muss uns dann schließlich die Zeit zeigen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

2 Kommentare

  1. klingt nach einem soliden Mittelklassegerät

  2. Wilhelm Onken says:

    Super, die normale Variante also doch mit Snapdragon. Tolles Gerät!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.